Tragbares Notstromaggregat – Empfehlung

Tragbares Notstromaggregat

Du möchtest dir ein tragbares Notstromaggregat zulegen, bist aber unsicher, welche das Passende für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und über Generatoren, die du mobil einsetzen kannst, recherchiert. Unsere Empfehlung ist die Bluetti EB3A.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei tragbaren Stromerzeuger können wir dir empfehlen:

  1. Bluetti EB3A
  2. maXpeedingrods MXR3500
  3. Jackery Explorer 240

So findest du das beste tragbare Notstromaggregat

Stromgeneratoren können schon ganz schön schwer und wuchtig sein. Bei manchen Geräten braucht man sogar zwei Personen, um das Aggregat überhaupt von A nach B zu befördern. Bei diesen Geräten ist es undenkbar, dass körperlich schwächere Menschen sie alleine beispielsweise in das Auto heben oder zum Campingplatz tragen. Das schränkt im Zweifelsfall sehr ein.

Die Lösung sind transportable Notstromaggregate. Sie zeichnen sich durch ein geringes Gewicht, kompakte Maße und Beförderungs-Hilfen wie Tragegriffe oder eine Trolley-Funktion aus. Heutzutage findest du selbst diese kleineren Stromerzeuger schon mit einer respektablen Leistung und moderne Technik.

Du musst hier also keine Abstriche machen, auch wenn du bei der Größe sparst.

Tragbare Stromgeneratoren kommen häufig beim Camping, auf Baustellen, in Werkstätten oder auch im privaten Bereich zum Einsatz.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Ansprüche zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach einem Notstromaggregat zum Transportieren gemacht.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die leicht zu bewegen sind und dennoch ausreichend viel Leistung haben. Welches das beste tragbare Notstromaggregat ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir die Bluetti EB3A.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einem Notstromaggregat für den mobilen Einsatz bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das sich einfach tragen lässt,
  • dich über ein transportables Stromaggregat informieren möchtest.

Das Wichtigste über leicht zu transportierende Stromgeneratoren auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die sich besonders leicht tragen lassen.

  • Mobilität: Ein tragbares Notstromaggregat sticht dank geringem Gewicht, kompakten Maßen und Beförderungs-Hilfen hervor. Kleine Stromerzeuger wiegen zwischen zehn und 30 Kilogramm, entsprechen der Größe eines Bierkastens (liegend auf der langen Seite) und kommen oft mit Griff oder Rollen. So kannst du diese Generatoren alleine meistens komfortabel von A nach B bewegen. Besonders für den Urlaub, im Garten oder auf Baustellen ist das nützlich; wenn nicht sogar notwendig.
  • Leistung: Die Power muss natürlich auch mit kompakten Maßen noch stimmen! Transportable Stromerzeuger bekommst du in allerlei Leistungsklassen. Von ein paar Hundert Watt bis hin zu 3000 Watt Geräten. Je nachdem, wo und wie du das Notstromaggregat einsetzen willst, solltest du die passende Leistung auswählen. Für viele Anwender haben sich Stromaggregate mit 2kW Leistung bewährt. Hier passt das Verhältnis von Flexibilität und Leistung sehr gut.
  • Inverter: Dank eines Wechselrichters (Inverters) liefert der Stromgenerator zuverlässig reinen und stabilen Strom. Das ist für moderne Verbraucher, wie Haushaltsgeräte, Unterhaltungsgeräte oder Smarte Devices enorm wichtig. Planst du Kühlgeräte, TVs oder dein Handy mit einem tragbaren Stromaggregat zu versorgen, solltest du kontinuierlich stabilen Strom geliefert bekommen. Diese Verbraucher nehmen ansonsten schnell Schaden, wenn der Strom schwankt. Außerdem arbeitet ein Stromerzeuger mit Inverter sparsamer, leiser und mit weniger Schadstoffausstoß.

Das beliebteste tragbare Stromaggregat

Top Produkt
BLUETTI Tragbare Powerstation
Praktischer Begleiter
Schnelle Ladezeit und kompaktes Design. Ideal für unterwegs geeignet.
Preis: 399,00 EUR
224,20 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Die Bluetti EB3A ist unser Favorit, wenn du ein Notstromaggregat suchst, dass auch für unterwegs geeignet ist.

Mit seinem 600W Wechselrichter und 8 Steckdosen sorgt dieser Stromerzeuger dafür, dass deine wichtigsten Geräte auch unterwegs mit Strom versorgt werden können.

Überzeugen kann es vor allem mit seinem kompakten Design und der einfachen Handhabung. Ein Kabel reicht dabei zum Aufladen auf, wobei es in nur 30 Minuten schon ca. 80 % erreicht.

Alternativ kann es auch mit einem Solarmodul betrieben werden. Mit dem LCD-Bildschirm hast du zudem alle wichtigen Daten auf einen Blick parat.

Zusätzlich kann der Stromverbrauch auch praktisch über eine App gesteuert und überwacht werden.

Schnell sein! Der Stromerzeuger ist gerade im Angebot!

Der kompakte Profi zur Stromversorgung

Top Produkt
maXpeedingrods Inverter Stromgenerator
Lange Laufzeit
Dieses Gerät sorgt für eine sichere Stromversorgung und arbeitet mit der Inverter Technologie. Zudem ist das Aggregat sehr leise im Betrieb.
769,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der maXpeedingrods MXR3500 ist ebenfalls ein kompaktes Modell, das eine zuverlässige Stromversorgung garantiert.

Mit einer Dauerleistung von 3000W können problemlos auch mehrere Geräte gleichzeitig am Laufen gehalten werden.

Bei einer Last von 25 % beträgt die Laufzeit dabei über 8 Stunden. Zudem ist der Stromerzeuger auch leise im Betrieb.

Durch seine Wechselrichtertechnologie können auch empfindliche Geräte mit Strom versorgt werden.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Jackery Explorer 240
Stromversorgung für unterwegs
Mit einem Gewicht von nur 3 kg ideal für unterwegs geeignet. Verfügt über eine Leistung von 240W.
299,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Auch der Jackery Explorer 240 eignet sich ideal als kompaktes Notstromaggregat.

Mit einem Gewicht von nur 3 kg ist es der ideale Begleiter beim Campen oder unterwegs.

Aufgeladen werden kann es ganz einfach mit Solarmodul, per Netzteil oder im Auto. Es verfügt über 2 USB-Anschlüsse und verfügt über eine Leistung von 200W.

Für Sicherheit sorgt ein Überhitzungsschutz, ein Überladeschutz und ein Überstromschutz.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir das passende Stromaggregat für den mobilen Einsatz gefunden

Damit du den besten Stromgenerator zum Tragen finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Bauform
  • Trolley-Funktion oder Griff
  • Bedienerfreundlichkeit
  • Maße
  • Gewicht
  • Leistung
  • Betriebslautstärke
  • Verarbeitung
  • Sicherheitsvorkehrungen
  • Tankgröße
  • Inverter
  • Anzahl der Anschlüsse
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Bluetti EB3A
  2. maXpeedingrods MXR3500
  3. Jackery Explorer 240

Was macht einen guten tragbaren Stromerzeuger aus?

Nicht jedes Notstromaggregat eignet sich für den mobilen Einsatz. Sehr viele Stromerzeuger sind schwer, nicht zu tragen und unvorteilhaft gebaut. Für schwächere Menschen wird es eine große Herausforderung, diese Geräte zu bewegen. Vielleicht möchtest du dir diese Anstrengung aber auch einfach ersparen? Dann solltest du ein tragbares Stromaggregat wählen, dass wesentlich leichter ist und Hilfen in Form von Rollen und Griffen verbaut hat.

Hier musst du nur beachten, dass der Stromgenerator noch ausreichend viel Leistung für deine Verbraucher bringen kann. Und auch die Stromqualität solltest du nicht vernachlässigen. Grade moderne Geräte sind spannungssensibel und laufen am besten mit stabilem Strom.

Damit du beim Kauf eines transportablen Stromgenerators weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Maße und Gewicht
  • Leistung
  • Trage-Hilfen

Maße und Gewicht

Damit du das Notstromaggregat tragen und von einem zum nächsten Einsatzort bewegen kannst, braucht er nicht viel: Das Modell sollte leicht sein, kompakt gebaut (wir finden, am besten in einem Gehäuse) und Griffe oder Rollen haben.

Viele, grade leistungsstärkere Generatoren sind deutlich zu schwer, als dass du sie locker bewegen könntest.

Natürlich kommt er hier immer individuell auf die körperliche Stärke an.

Als leicht gelten Notstromaggregate bis zu einem Gewicht von gut 30 Kilogramm. Es gibt sogar Modelle, die nur gut zehn Kilogramm wiegen.

Ein tragbares Notstromaggregat sollte in der Regel nicht viel mehr als 35 Kilogramm wiegen!

Welches exakte Gewicht für dich oder deine Familie/ Freunde passend ist, musst du letztendlich selbst entscheiden.

Neben dem Gewicht spielen die Maße des Stromerzeugers natürlich auch eine wichtige Rolle. Möchtest du das Stromaggregat auch mal in deinem Auto befördern, muss es schließlich in den Kofferraum passen.

Wenn du dich für einen Generator mit einem Gewicht von zehn bis 30 Kilogramm entscheidest, sollte er ganz entspannt selbst in einen kleinen Kofferraum passen.

Tragbare Stromaggregate in dieser Gewichtsklasse kannst du größentechnisch mit einem Bierkasten, der auf seiner längeren Seite liegt, vergleichen.

Ein hochwertiges Gehäuse erleichtert den Transport ebenfalls. Dank der Umschallung machst du dich vermutlich weniger dreckig und du schützt auch deinen PKW vor Schmutz. Packst du also für den Campingurlaub, brauchst du dir keine Gedanken, um deine Kleidung oder die anderen Gepäckstücke im Kofferraum zu machen.

Leistung

Neben aller Kompaktheit und dem geringen Gewicht ist die Leistung des Stromerzeugers nicht zu vernachlässigen.

Es ist ganz klar: Nur mit ausreichend viel Leistung kannst du alle gewünschten Verbraucher anschließen und betreiben.

Jetzt kommt es natürlich auf deine persönlichen Einsatzbereiche an. Wo möchtest du deinen tragbaren Stromgenerator einsetzen?

Beachte unbedingt, welchen Anlaufstrom und welchen Dauerstrom deine Verbraucher benötigen!

Möchtest du ein super leichtes Modell (zehn bis 15 Kilogramm), dann kannst du mit einer Leistung von 1000 Watt kalkulieren.

Die transportablen Stromaggregate, die um die 20 Kilogramm wiegen, können schon bis zu 2000 Watt liefern.

Für uns sind die 2kW Modelle solide Allrounder. Sie eignen sich für den privaten Einsatz daheim, aber auch für Campingausflüge, eine Baustelle oder den Garten. Du kannst sehr viele Verbraucher mit einer Leistung von 2000 Watt abdecken.

Du könntest allerlei Werkzeuge, deinen PC, ein kleines Kochfeld oder sogar deinen Kühlschrank mit einem 2000 Watt Stromaggregat betreiben.

Bei manchen Verbrauchern musst du allerdings darauf achten, dass sie einen höheren Anlaufstrom brauchen als später im Dauerbetrieb. Oftmals sind das Geräte, die selbst einen Motor oder Kompressor in Gang bringen müssen.

Durchschnittlich rechnet man mit dem drei- bis vierfachem des Dauerbedarfs.

Trage-Hilfen

Der leichteste Generator wird sich nur beschwerlich tragen lassen, wenn er unvorteilhaft gebaut worden ist. Du solltest also auch genau auf die Bauform des Notstromaggregats achten.

Kleine Stromerzeuger gibt es sowohl offen mit Stahlrahmen, als auch geschlossen mit einem Kunststoffgehäuse.

Meist kommen die offenen Modelle mit Rollen und die geschlossenen mit Griff oder einer Trolley-Funktion.

Dank Rollen und Griffen ist der Transport von Stromerzeugern spielend einfach! Darauf solltest du nicht verzichten!

Möchtest du deinen tragbaren Stromgenerator weite Strecken bewegen, empfehlen wir ein Modell mit Rollen.

Für uns ist das das Maximum an Komfort. Leider sind nicht alle Rollen auch für alle Untergründe geeignet. Bist du viel Outdoor unterwegs oder auf Baustellen, solltest du die Rollen entsprechend auswählen.

Sehr kompakte Stromerzeuger lassen sich auch mit einem Griff sehr gut weitere Wege tragen. Hier ist der Vorteil natürlich, dass du dir über die Bodenbeschaffenheit keinen Kopf machen musst.

Wenn du etwa einen Generator besitzt, der gut 20 Kilogramm wiegt, dann kannst du das mit dem Gewicht von einem Urlaubskoffer vergleichen. Beim Fliegen dürfen Gepäckstücke meistens zwischen gut 20 und 30 Kilogramm wiegen.

Ein Notstromaggregat mit Griff lässt sich also quasi wie ein Koffer von deiner Garage, zum Auto und dann zur Baustelle befördern.

Unsere Reihung

  1. Bluetti EB3A
  2. maXpeedingrods MXR3500
  3. Jackery Explorer 240

Kaufberatung: Stromaggregate zum Tragen – das musst du beachten

Worauf es bei der Auswahl eines Stromerzeugers für den Transport ankommt, verrät unsere Kaufberatung.

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben.
Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Welcher tragbarer Stromerzeuger für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Inverter
  • Betriebslautstärke
  • Sicherheitsvorkehrungen

Inverter

Du träumst davon, deinen Flachbildfernseher im Garten laufen zu lassen? Dann ist ein tragbares Stromaggregat eine willkommene Lösung für das (sehr wahrscheinliche) Stromversorgungsproblem.

Schwups, Generator gestartet, TV angeschlossen und schon kann die Sportveranstaltung im Freien geguckt werden. Aber nicht jeder Stromerzeuger eignet sich dafür, einen modernen Flachbildfernseher zu betreiben.

Bei vielen Stromerzeugern ohne Inverter oder AVR kommt es zu problematischen Spannungsschwankungen!

Wird bei einem Generator die Spannung nicht reguliert oder durch die Inverter-Technologie gesteuert, kommt es häufig zu Spannungsspitzen. Diese Schwankungen sind für moderne Verbraucher oft schädlich. Grade Geräte, die mit feinen Mikrochips arbeiten, nehmen hier meist Schaden.

Ein Inverter sorgt dafür, dass dein Notstromaggregat immer konstant 230 Volt Spannung hat. Der Inverter (auch Wechselrichter) wandelt Gleich- in Wechselstrom um. So wird harmonisierter Strom erzeugt, der eine reine Sinuswelle hat.

Dank der Inverter-Technologie arbeiten Generatoren außerdem sparsamer, leiser und emissionsärmer. Das liegt daran, dass der Motor des Stromerzeugers nicht zu hochtourig oder untertourig läuft.

Es lohnt sich heutzutage oftmals eher zu einem Inverter Stromerzeuger zu greifen. So entgehst du der Gefahr, deine Verbraucher durch unreinen Strom zu beschädigen.

Betriebslautstärke

Ein Vorteil von kleinen Stromerzeugern ist definitiv auch die Betriebslautstärke. Da hier eher kleinere Motoren verbaut sind (um die Maße kompakt zu halten), sind sie im Betrieb leiser als ihre großen „Kollegen“.

Mit einer Lärmemission von circa 65dB (A) sind tragbare Stromgeneratoren wirklich eher leise.

Die Lautstärke von Stromerzeugern wird in der Regel aus einer Entfernung von sieben Metern gemessen.

Faktoren wie ein Inverter, ein schallisolierendes Gehäuse oder eben ein kleinerer Motor tragen dazu bei, dass ein Generator leiser arbeitet.

Die Lautstärke von 65 Dezibel entspricht einem Fernseher auf Zimmerlautstärke. Wenn du nun bedenkst, dass der Stromerzeuger noch sieben Meter entfernt steht, wird vermutlich kaum noch ein störendes Geräusch bei dir am Einsatzort ankommen.

Lautere Stromaggregate zum Tragen kommen auch auf eine Betriebslautstärke von bis zu 90 dB (A). Das entspricht dem Schallpegel von einem Motorrad im Straßenverkehr.

Diese etwas lauteren Modelle eignen sich für Baustellen oder bei der Gartenarbeit besser. Leise Stromerzeuger finden die meisten Fans für den privaten Gebrauch daheim oder für den Campingurlaub oder auch im Schrebergarten (so fern erlaubt).

Du musst dir also überlegen, wie wichtig dir eine geringe Betriebslautstärke ist und das passende Modell für dich aussuchen.

Sicherheitsvorkehrungen

Damit dein mobiler Stromlieferant auch immer zuverlässig und sicher arbeitet, gibt es einige Sicherheitsfunktionen, die er mitbringen sollte.

Für einen langlebigen und vor allem störungsfreien Betrieb sollten sowohl Überlastungsschutz als auch der Ölmangelschutz vorhanden sein. Steht der Generator beispielsweise vor einer Überlast, sollte er entweder warnen oder automatisch abschalten. Das Gleiche gilt für den Fall, dass zu wenig Öl im Aggregat ist. Dann sollte der Stromerzeuger automatisch den Betrieb beenden.

Achte darauf, dass dein tragbares Stromaggregat wetterfest ist!

Für den mobilen Einsatz und grade, wenn das Notstromaggregat viel getragen werden soll, dann müssen auch die Bauteile äußert robust sein. Das Gehäuse sollte natürlich wetterfest und sehr stabil sein. Der Tank ist im besten Fall extra verdickt und so doppelt gesichert.

Tragbare Stromgeneratoren müssen definitiv mal einen Stoß oder einen spontanen Wetterumschwung ertragen können.
Weitere Vorkehrungen wie eine übersichtliche LED Anzeige mit wichtigen Informationen zum Betrieb erleichtern die Überwachung und den Betrieb zusätzlich. Grade für Leute, die nichts mit Stromgeneratoren zu tun haben, ist diese informative Statusanzeige immer wieder ein nützliches Feature.

Unsere Reihung

  1. Bluetti EB3A
  2. maXpeedingrods MXR3500
  3. Jackery Explorer 240

Stromaggregat für den Transport kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Stromgenerator wirklich am besten für dich und den mobilen Einsatz geeignet ist? Welches ist das beste Stromaggregat zum Tragen? Welcher Stromerzeuger liefert reinen Strom mit ausreichend viel Leistung? Welcher Generator kommt mit Griff oder Rollen? Wie leicht muss das Modell für dich sein?

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen.

Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir ein tragbares Notstromaggregat gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen. Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Hat der Stromgenerator einen Griff, Rollen oder eine Trolley-Funktion?
  • Wie leicht sollte er sein?
  • Wie groß darf er maximal sein, sodass du den Stromerzeuger auch noch mit dem Auto befördern kannst?
  • Sollte das Aggregat offen oder geschlossen gebaut sein?
  • Wie viel Leistung muss der Generator bringen?
  • Sollte ein Inverter vorhanden sein?
  • Möchtest du einen besonders sparsamen Stromgenerator haben?
  • Wie leise sollte der Stromerzeuger zum Tragen im Betrieb sein?
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten vorhanden sein?
  • Sollte das Notstromaggregat sehr einfach zu bedienen sein?
  • Wie lange ist die Garantie Stromerzeugers?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Wenn du einen günstigen tragbaren Stromgenerator wählst: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kannst du keinesfalls verzichten?

Lohnt sich ein Notstromgenerator für dich?

Es lohnt sich generell für viele Fälle einen Notstromgenerator zu besitzen. Diese Geräte kommen immer dort zum Einsatz, wo eben keine Energie vorhanden ist.

Sei es in deinem Garten, auf Baustelle oder im Outdoor-Urlaub. Hier machen sich tragbare Notstromaggregate besonders gut.

Aber auch für den Krisenfall (Stromausfall, Naturkatastrophen etc.) ist ein Stromerzeuger eine Art Versicherung. Im schlimmsten Fall hast du so immer noch die Möglichkeit, die Heizung oder den Kühlschrank mit Strom zu versorgen.

Am Ende musst du diese Entscheidung alleine treffen. Wir sagen, ein Stromerzeuger lohnt sich für die meisten Leute.

Wie leistungsstark sollte ein tragbares Stromaggregat für dich sein?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Mit einem 2000 Watt Stromerzeuger bist du jedoch in den meisten Fällen gut beraten.

Je nach Einsatzgebiet und Verbrauchern musst du dir entsprechend das Stromaggregat aussuchen.

Viele Haushaltsgeräte oder Smart Devices lassen sich mit einem 2kW Stromaggregat locker betreiben. Bei Werkzeug kommt es gezielt auf das Gerät an.

Da du ja ein mobiles Stromaggregat suchst, musst du immer zwischen Gewicht und Leistung abwägen. Viele Modelle, die circa 20 Kilogramm wiegen, liegen in der Leistungsklasse rundum 2000 Watt. Wir finden: Hier stimmt das Verhältnis von Gewicht zu Leistung!

Letztendlich solltest du eine Liste mit den Verbrauchern anlegen und überprüfen, wie viel Leistung diese brauchen. Vergiss hierbei nicht den Anlaufstrom. Grade bei Werkzeugen und Kühlgeräten spiel dieser eine große Rolle.

Wann ist ein Notstromaggregat mobil?

Kleine Stromerzeuger wiegen in der Regel zwischen zehn und 30 Kilogramm. Sie können zwischen 500 und 3000 Watt Leistung bringen (durchschnittlich). Ein tragbares Stromaggregat kommt oft mit einem Griff oder Rollen. So kannst du die Geräte wirklich einfach und komfortabel von A nach B bewegen.

Besonders für den Camping-Urlaub oder auf einer Baustelle ist das praktisch.

Aber auch für Haushalte mit körperlich schwächeren Menschen lohnt sich häufig die Anschaffung eines transportablen Stromerzeugers.

Im privaten Bereich bewährt sich ein tragbarer Stromgenerator meistens bei der Gartenarbeit.

Generell ist es natürlich viel angenehmer, wenn du denen Notstromerzeuger alleine tragen kannst und nicht auf die Hilfe von einer zweiten Person angewiesen bist. So bist du gar nicht mehr eingeschränkt und nimmst den Generator einfach selbst mit zum nächsten Einsatzort.

Unsere Reihung

  1. Bluetti EB3A
  2. maXpeedingrods MXR3500
  3. Jackery Explorer 240

Unser Fazit

Einen Stromerzeuger nur schwer mit zwei Leuten bewegen zu können, schränkt den Einsatz oftmals erheblich ein.
Besonders, wenn du ein Modell für Outdoor-Aktivitäten, Gartenarbeiten oder für den Betrieb auf Baustellen suchst, kann sich ein tragbares Notstromaggregat als komfortable Lösung anbieten.

Diese Stromgeneratoren kannst du alleine tragen. Sie sind immer und überall dabei, wo du Strom brauchst.

Und dank Leistungswerten von bis zu 2000 oder 3000 Watt musst du so gut wie keine Abstriche machen, was die Power angeht. Mobile Stromaggregate bieten ausreichend Leistung für gängige Verbraucher und dabei sehr viel Flexibilität und Freiheit.

Im Vergleich zu anderen Geräten sind Gasgeneratoren allerdings etwas lauter. Das musst du berücksichtigen.

Die Bluetti EB3A ist eine gute Wahl und unsere Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × eins =