Externer Inverter für Stromaggregat: Empfehlung

Externer Inverter für Stromaggregate

Ein externer Inverter für Stromaggregat ist das, was du suchst? Du bist aber unsicher, welche der Passende für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und über Inverter für Stromerzeuger recherchiert. Unsere Empfehlung ist der Edecoa 1500w.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Spannungswandler für Stromgeneratoren können wir dir empfehlen:

  1. Edecoa 1500w
  2. Flamezum 3500W
  3. Novopal 2500W

So findest du den besten externen Inverter für Stromerzeuger

Du warst schon so klug und hast dir ein Stromaggregat zugelegt? Das war eine gute Idee!

Denn der mobile Strom ist schon lange ein wichtiger Begleiter – ob im Alltag, beim Hobby, auf der Baustelle oder bei einem Notfall.

Gerade, wenn du moderne Stromverbraucher mit deinem Stromgenerator versorgen willst, solltest du allerdings darauf achten, dass dieser reinen Strom produziert. Das heißt, der Strom sollte keine Stromschwankungen haben.Gibt dein Erzeuger diesen Strom nicht aus, ist das allerdings gar kein Problem! Für diesen Fall gibt es Spannungswandler.

Inverter, wie sie auch genannt werden, wandeln dann Gleich- in Wechselstrom um, der eine stabile Spannung hat.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Ansprüche zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach externen Spannungswandlern für Stromerzeuger gemacht. Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders effektiv Gleich- in Wechselstrom umwandeln. Welcher der beste externe Inverter für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Edecoa 1500w.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einem externen Inverter für Stromerzeuger bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das stabilen Strom dank Wechselrichter produzieren kann,
  • dich über einen nachträglich integrierbaren Inverter für Stromgeneratoren informieren möchtest.

Das Wichtigste über externe Spannungswandler für Stromaggregate auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du zum Nachrüsten eines Inverters für ein Stromaggregat benutzen kannst.

  • Spannungswandler: Ein Spannungswandler kommt meistens zum Einsatz, wenn von 12 Volt auf 230 Volt gewandelt werden soll. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn du den Strom deiner Autobatterie auch an einer „normalen“ Steckdose nutzen willst. Aber Spannungswandler können daneben auch noch den 230 Volt Strom mit einer reinen Sinuswelle ausgeben. Das heißt, der Strom ist rein. Wenn du also einen Stromerzeuger hast, der keinen stabilen Strom produzieren kann, ist ein externer Inverter für Stromaggregate eine kluge Lösung. Du wandelst zum einen den 12 Volt Strom in Strom mit Wechselspannung um und erzeugst eine stabile Sinuswelle.
  • Leistung: Genau wie bei einem Stromgenerator kann auch ein externe Inverter eine bestimme Maximalleistung abgeben. Du suchst dir auch hier also noch mal ein Modell aus, das deinen Anforderungen entsprechen muss. Willst du beispielsweise auch mit dem externen Inverter für ein Stromaggregat deinen Haushalt absichern können, dann sollte er mindestens 2000 bis 3000 Watt Leistung haben. In Mitteleuropa werden für mittelgroße Haushalte sogar Stromerzeuger mit bis zu 5 kW Leistung empfohlen. Für größere Maschinen und Werkzeug sollte die Leistung auch mindestens in diesem Bereich liegen. Kleinere Verbraucher (für eine Gartenparty oder für dein Entertainment-System) kommen auch entspannt mit externen Spannungswandlern zurecht, die „nur“ 1000 bis 2000 Watt Leistung bringen können.
  • Sicherheit: Gerade, wenn du weitere „Zubehör“-Geräte an dein Stromaggregat anschließt, sollte natürlich die Sicherheit gewährleistet sein. Immerhin fließt hier eine Menge Strom! Der externe Wechselrichter sollte unbedingt bestimmte Sicherheitsvorkehrungen haben, damit du ihn ohne große Bauchschmerzen anschließen kannst. Dazu gehören unter anderem: Unter- und Überlastabschaltung (Eingangs-Spannung), Schutz vor Kurzschluss und der Überlastschutz in Betrieb.

Die beliebtesten Spannungswandler

Wir stellen dir hier drei Modelle vor, die besonders beliebt sind. Sie haben viele gute Bewertungen, was die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis betrifft. Diese drei Geräte können wir dir wärmstens empfehlen:

Der beliebte Alleskönner

Top Produkt
Edecoa 1500w
Besonders leise + zusätzlich 2 USB Anschlüsse
Mit diesem Gerät kannst du aus 12 V Gleichspannung 230v Wechselspannung erzeugen. Mehrfachschutz gegen Nieder- und Überspannung, Überhitzung und Überlastung.
194,99 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Du suchst nach einem externen Inverter für Stromaggregate? Dann ist der Edecoa 1500w das Richtige für dich.

Mit diesem Gerät kannst du aus 12 V Gleichspannung 230 V Wechselspannung erzeugen und so viele Haushaltsgeräte mit Strom versorgen.

Der Spannungswandler liefert reine Sinus Spannung und wird per Softstart Funktion aktiviert.

Das Gerät hat einen Verpolungsschutz für die Batterie und schaltet sich bei Überlast oder Kurzschluss automatisch ab.

Optional gibt es auch eine Funkfernbedienung dazu. Das stabile Gehäuse ist aus Aluminium und Formblech. Zudem ist der Spannungswandler zum Betrieb im KFZ zugelassen.

Der Spezialist für stabilen Strom

Top Produkt
Flamezum 3500W
Für stabile Leistung
Dieser externe Inverter ist ideal für eine stabile Leistung und präzise Ausgangsspannung. Er liefert Sinuswellen und hat eine Leistung von 3500W ohne Leistungsabfall. Er hat somit eine 20%ig höhere Leistung als vergleichbare Modelle.
399,99 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Spannungswandler Flamezum 3500W ist besonders beliebt bei Campern. Das Gerät liefert Sinusspannung und kann für so ziemlich alle Haushaltsgeräte angewendet werden, aber auch Autobatterien, Wohnmobilen und auf Booten.

Der eingebaute Lüfter sorgt zudem dafür, dass das Gerät leise arbeitet und nicht überhitzt. Das Gerät verfügt über Funktionen wie Überlast, Übertemperatur, Kurzschluss, Niederspannung und Überspannungsschutz.

Die Nennleistung beträgt 3500W und die Spitzenleistung liegt bei 7000W. Mit zwei 230V AC-Steckdosen und zwei USB Steckern.

Der Preis-Leistungstipp

Top Produkt
Novopal 2500W
Inkl. LCD Display
Der Spannungswandler wandelt 12 V Gleichspannung in 230 V Wechselspannung um. Seine Nennleistung liegt bei 2500 Watt.
308,99 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du Gleichspannung in Wechselspannung umwandeln möchtest, dann ist auch der Novopal 2500W ideal. Mit diesem Modell kannst du übliche Geräte wie Notebook, Radio, Fernseher und Haushaltsgeräte betreiben.

Der Spannungswandler hat einen USB-Anschluss dabei.

Die Nennleistung beträgt 2500 Watt und die Spitzenleistung 5000 Watt. Der Inverter hat zwei Lüfter eingebaut und ist mit einem Überlastungsschutz ausgestattet.

Der Wechselrichter ist auch zum Festeinbau geeignet.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir den passenden Inverter für Stromerzeuger gefunden

Damit du den besten externen Wechselrichter für Stromerzeuger finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Leistungsfähigkeit
  • Wirkungsgrad
  • In- und Out-Put-Möglichkeiten
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Sicherheitsfeatures
  • Verarbeitung
  • Lautstärke
  • Größe
  • Gewicht
  • Mobilität
  • Zubehör
  • Optionale Erweiterungen (zB. Fernbedienung)
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Edecoa 1500w
  2. Flamezum 3500W
  3. Novopal 2500W

Was macht einen guten Inverter für Stromgeneratoren, den du nachrüsten kannst, aus?

Nicht jedes Stromaggregat hat auch einen Inverter verbaut. Diese Modelle geben leider oftmals keinen reinen Strom ab. Diesen stabilen Strom brauchst du aber, wenn du viele Geräte aus deinem Haushalt, moderne Verbraucher wie Handys und TVs oder auch einige medizinische Geräte mit Strom versorgen willst.

Du kannst Stromaggregate ohne Wechselrichter einfach aufrüsten! Dank eines externen Spannungswandlers kannst du mit deinem bereits vorhandene Stromaggregate ohne Invertertechnologie auch Strom mit reiner Sinuskurve produzieren.

Damit du beim Kauf eines externen Wechselrichters für Stromaggregate weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • In- und Out-Put
  • Leistungsfähigkeit
  • Sicherheitsvorkehrungen

In- und Out-Put

Bei den meisten externen Invertern wird aus 12 Volt Gleichspannung 230 Volt Wechselspannung erzeugt. Das heißt, um einen Spannungswandler nutzen zu können, musst du ein Aggregat besitzen, welches 12 Volt ausgibt.

In der Eingangsspannung musst du von deinem Stromlieferanten aus 12 Volt abgeben. In der Ausgangsspannung erhältst du 230 Volt Strom- mit der gewünschten stabilen Sinuswelle.

Wenn du einen Stromerzeuger hast, der keinen stabilen Strom liefert, kann der externe Wechselrichter eine gute Lösung sein.

Viele neue Stromverbraucher benötigen Strom mit einer reinen Sinus Spannung. Die komplexen verbauten Elektro-Chips nehmen von Strom mit Schwankungen leider oft Schaden.

Das heißt, erzeugt dein Stromgenerator Energie mit Stromschwankungen und du hast den Fernseher oder den Kühlschrank an diesem angeschlossen, dann könnten diese Verbraucher kaputtgehen.

Ein externe Inverter für Stromaggregate kann in diesem Fall die Lösung sein.

Du schließt die Verbraucher an dem Spannungswandler an und der Fernseher wird mit dem Strom mit reinen Sinusspannung versorgt. Der Strom läuft dann mit einer Ausgangsfrequenz von 50 Hz.

Du musst hier auch darauf achten, dass du einen Inverter kaufst, der wirklich eine reine Sinusspannung erzeugt. Viele machen nur eine Sinus-ähnliche. Hier kann es doch gelegentlich Störungen kommen.

Leistungsfähigkeit

Bei der Leistung kommt es jetzt natürlich auf zwei Parameter an: zum einen deinen Stromerzeuger und zum anderen den externen Inverter.

Der Wechselrichter zum Nachrüsten sollte in der Lage sein, die von dir erwartete Spitzenleistung zu erzeugen. Du musst also auch darauf achten, wie viel Watt Leistung der externe Spannungswandler abgeben kann. Wie vor dem Kauf eines Stromgenerators musst du dir also überlegen, welche Verbraucher du so betreiben willst.

Der größte Vorteil eines externen Wechselrichters ist es ja, dass du damit sensible Elektronik mit dem produzierten Strom versorgen kannst.

Zu den typischen Verbrauchern, die einen reine Sinus-Strom benötigen, gehören beispielsweise: Spielkonsolen, Kühlschrank, Notebooks, Kaffeemaschine, Klimaanlagen, Wasserkocher und vieles mehr.

Diese Stromverbraucher liegen alle in einem Wattbereich von circa 100 bis 3500 Watt. Bei Geräten wie einem Wasserkocher solltest du beachten, dass der Anlaufstrom (meist um 25 Prozent) höher ist als der Dauerstrom.

Wenn du mit deinem externen Inverter (und dem Stromaggregat) deinen Haushalt mit Strom „füttern“ willst, solltest du schon eine Leistung von bis zu 3 kW abrufen können.

Für kleinere Abnehmer, wie Fernseher, Smartphones oder den Kühlschrank brauchst du eine Dauerleistung von knapp 1000 Watt. Wir raten dazu, immer einen ausreichend großen Leistungs-Puffer einzukalkulieren. Dann bist du definitiv auf der sicheren Seite. Eine sinnvolle Reserve liegt bei gut 20 Prozent.

Bei einem Spannungswandler musst du ebenfalls den Wirkungsgrad berücksichtigen. Dazu erfährst du gleich mehr.

Sicherheitsvorkehrungen

Besonders wichtig bei einem externen Spannungswandler für Stromaggregate ist die Spannung. Hochwertige Modelle haben ein gut ablesbares Display, das immer die genaue Eingangsspannung angibt. Liegt die Spannung nämlich nicht mehr im Toleranzbereich des externen Inverters, kann es zu Problemen kommen.

Die meisten Spannungswandler schalten bei Unter- und Überlast automatisch ab. Die Unterlastabschaltung beginnt zum Beispiel bei einigen Modellen bei 9,5 Volt, die Überlastabschaltung bei 15,5 Volt.

Andere ebenfalls wichtige Sicherheitsfeatures sind Überhitzungsschutz, Überspannungsschutz, Schutz vor Kurzschluss und der Überlastschutz in Betrieb.

Eine weitere nützliche Sicherheitsvorkehrung ist der Verpolungsschutz. So kannst du die Pole eindeutig erkennen. Solltest du sie vertauschen, löst die Sicherung aus.

Es gibt einige Wechselrichter zum Nachrüsten auf dem Markt, die eine DIN Zertifizierung haben. Das heißt, bei diesen Modellen wurden bestimmte Anforderungen an die Produktqualität erfüllt und anhand der Norm zertifiziert.

Unsere Reihung

  1. Edecoa 1500w
  2. Flamezum 3500W
  3. Novopal 2500W

Kaufberatung: Externer Inverter für Stromaggregate – das musst du beachten

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Welcher externe Inverter für Stromerzeuger für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Größe und Gewicht
  • Einsatzbereich
  • Einfluss auf die Leistung

Größe und Gewicht

Ein externen Inverter ist meistens sehr kompakt und nicht wirklich schwer. Du kannst die Geräte eigentlich immer mobil dabei haben. Die Größe liegt circa bei 30×16×7 (LxBxH). Natürlich variiert das von Hersteller zu Hersteller.

Da die Spannungswandler keinen Motor oder Tank verbaut haben, sind sie dazu auch noch recht leicht. Einzig der/die Lüfter brauchen ein wenig Platz.

Die Gehäuse bestehen so gut wie immer aus stabilen Materialien wie Aluminium und/oder Blech. Das heißt, auch für den Einsatz im Außenbereich sind die meisten der Modelle durchaus geeignet (Achtung bei Nässe, die 230 Volt Eingänge sind nicht geschützt).

Es gibt eine externe Wechselrichter für Stromerzeuger, die du auch fest verbauen. Das ist dann sinnvoll, wenn du deinen Stromerzeuger ohnehin immer an einem festen Standort nutzt.

Ansonsten sind Spannungswandler, wie zuvor erwähnt, sehr kompakt, leicht (gut 5 bis 6 kg) und stabil gebaut.

Einsatzbereich

Ein Spannungswandler kommt meistens zum Einsatz, wenn du 12 Volt in 230 Volt ändern willst. Das ist etwa der Fall, wenn du den Strom einer Autobatterie oder von einer Solarinsel in Wechselspannung (230 Volt) umwandeln willst. Diese Möglichkeit bietet bereits viele Vorteile. Grade, wenn du viel mit dem Auto unterwegs bist.

Noch besser ist allerdings, dass diese Spannungswandler Strom mit einer reinen Sinuskurve ausgeben. Das heißt, der Strom ist stabil. Du produziert in diesem Fall Strom mit reiner Sinusspannung.

Für viele Verbraucher ist es wichtig, dass der Strom, den sie bekommen, eine reine Spannung hat. Dazu gehören unter anderem PCs, Handys, Kühlschränke oder auch der Fernseher.

Besitzt du also ein Stromaggregat, welches keine oder nur unzuverlässig eine stabile Spannung produziert, solltest du diese sensible Technik nichts damit betreiben. Damit du dir nicht einen komplett neuen Generator zulegen musst, kannst du einen externen Inverter nachrüsten und deinen Strom „aufpimpen“.

Natürlich solltest du dabei immer die Informationen der Hersteller (sowohl Spannungswandler als auch Stromgenerator) beachten.

Einfluss auf die Leistung

Wo gehobelt wird, fallen Späne! Und das trifft auch auf deinen Spannungswandler zu. Du nimmst von dem externen Inverter für Stromaggregate nicht eins zu eins die Leistung ab, die das Aggregat vielleicht erzeugt. Es geht ein wenig Leistung „auf dem Weg“ verloren (beispielsweise durch gewisse Wärmeentwicklung).

Die meisten Hersteller geben den Verlust durch den Wirkungsgrad oder die Wechselrichtereffizienz an. Du solltest also die Augen offen haben, bevor du dir ein Modell aussuchst. Ein gängiger und in unseren Augen ebenfalls realistischer Wert ist eine Effizienz, die zwischen 90 und 80 Prozent. Das heißt, du musst dich von 10 bis 20 Prozent Leistung verabschieden.

Du hast etwa ein Modell, dass 1000 Watt Leistung bringt, dann gehen (im höchsten Wirkungsgrad) maximal um die 200 Watt runter.

Der Wirkungsgrad ist für dich ein entscheidender Wert. Du musst diesen unbedingt bei deinen Kalkulationen berücksichtigen!

Unsere Reihung

  1. Edecoa 1500w
  2. Flamezum 3500W
  3. Novopal 2500W

Wechselrichter für Stromerzeuger kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher externe Inverter wirklich am besten für dich gemacht ist? Welches ist der beste Spannungswandler zum Nachrüsten bei meinen Bedingungen? Welcher externe Wechselrichter hat ausreichend Leistung und ist einfach zu bedienen? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen Inverter für deinen Stromerzeuger gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Kennst du dich mit Stromspannungen aus? Brauchst du Unterstützung?
  • Wie leistungsfähig soll der Inverter sein?
  • Wie viele Strom-hungrige Verbraucher wirst du betreiben?
  • Möchtest du deinen Haushalt mit dem erzeugtem Strom absichern?
  • Möchtest du moderne, sensible Geräte betreiben?
  • Benötigst du für diese Verbraucher reinen Strom?
  • Wie oft wirst du den Stromgenerator mit externem Inverter benutzen?
  • Wie viel hoch muss der Wirkungsgrad des Spannungswandlers sein?
  • Wie groß ist der Spannungswandler sein? Und wie schwer fällt er aus?
  • Welche Sicherheitsvorrichtungen muss der externe Inverter mitbringen?
  • Wie stark darf der Wechselrichter den Verbrauch des Stromerzeugers belasten?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Wenn du einen günstigen externen Inverter für dein Stromaggregat wählst: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kannst du keinesfalls verzichten?

Welche Vorteile hat ein Spannungswandler?

Dank eines Spannungswandlers kannst du 1. 12 Volt in 230 Volt umwandeln und 2. 230 Volt Spannung mit einer reinen Sinuswelle erzeugen.

Eine reine Sinusspannung ist dann wichtig, wenn du empfindliche Elektronik mit dem produzierten Strom versorgen willst. Denn sensible Verbraucher wie PCs, Handys, Kühlgeräte, Medizingeräte oder auch deine Audioanlage könnten bei Stromschwankungen, die bei einer instabilen Spannung und Frequenz auftreten können, Probleme bekommen oder sogar Schaden nehmen.

Du solltest also beim Kauf eines externen Inverters für deinen Stromgenerator darauf achten, dass der Spannungswandler auch eine reine Sinusspannung erzeugt (keine sinusähnliche Spannung).

Die sinusähnliche Spannung könnte für empfindliche Verbraucher ebenfalls zum Problem werden.

Was sagt Stiftung Warentest über Produkte der Kategorie „Externer Inverter für Stromaggregat?“

Du kennst Stiftung Warentest bestimmt auch aus vielen Bereichen. Hier testen Experten Produkte auf Herz und Nieren. Diese Tests helfen dann gute Kaufentscheidungen zu treffen.

Leider konnten wir keinen Test aus dem Bereich „Externer Inverter für Stromaggregat“ finden. Aber das kann ja noch werden. Wir halten dich auf dem Laufenden, sollte sich daran etwas ändern.

Wie stark muss ein Notstromaggregat für ein Einfamilienhaus sein?

Viele denken inzwischen darüber nach, Ihren Haushalt mit einem Stromgenerator für den Notfall abzusichern.

Aber wie viel Leistung brauchst du dafür? Das kann man pauschal leider nicht beantworten.

Es gibt natürlich einige Werte, die empfohlen werden. So gilt eine Leistung von 2000 Watt in der Dauerbelastung als ausreichend für kleinere Haushalte.

Willst du einen größeren Haushalt/ ein Einfamilienhaus mit deinem Notstrom versorgen, solltest du eher zu Modellen greifen, die 3000 bis 5000 Watt Spitzenleistung haben.

Schlussendlich entscheidest, aber du ganz allein, wie viel Watt du benötigst.

Denke daran, dass der externe Inverter für Stromaggregate auch deinen Leistungs-Ansprüchen entsprechen muss.

Wir haben dir eine Liste zusammengestellt, die typische 2000 Watt Verbraucher zeigt:

  • PC, Notebook
  • Kaffeemaschine, Mikrowelle
  • Kühlschränke, Gefriertruhe
  • Radio, Fernseher, Handy
  • Leuchtmittel, Lampen
  • Heizung
  • Alarmanlagen
  • Beatmungsgeräte

Unser Fazit

Du kannst dank eines externen Spannungswandlers, dein Stromaggregat mit einem Inverter ausstatten. Dazu schließt du den Wechselrichter beispielsweise an den 12 Volt Out-Put an. So musst du nicht auf den Vorteil von stabilem Strom verzichten, auch wenn du einen Stromgenerator ohne Invertertechnologie besitzt.

Dadurch kannst du moderne, empfindliche Verbraucher betreiben. Grade Kühlgeräte, Laptops, Handys oder auch Mikrowellen könnten durch Stromschwankungen schwere Schäden nehmen. Hier ist es sehr sinnvoll einen externen Spannungswandler (vor die Verbraucher) an dein Stromaggregat anzuschließen.

Rüste jetzt schnell und günstig nach und betreibe auch sensible Technik mit deinem Stromerzeuger!

Der Edecoa 1500w ist eine gute Wahl und unsere Empfehlung für eine stabile Stromversorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 − vier =