Stromerzeuger Gas *leise*: Empfehlung

Stromerzeuger Gas leise

Du suchst nach „Stromerzeuger Gas leise“, bist aber unsicher, welches das passende Gerät für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und über Gasstromgeneratoren recherchiert. Unsere Empfehlung ist der Gas/Benzin Generator KS 9000E G.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei mit Gas betriebenen Stromerzeuger sind leise und wir können sie dir empfehlen:

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

So findest du den besten leisen Gasstromerzeuger

Mit einem Gasgenerator erhältst du im Vergleich zu den herkömmlichen Diesel und Benzingeräten ein sehr umweltschonendes und vor allem günstiges (in Betrieb) Stromaggregat.

Gasbetriebene Stromerzeuger gelten als sehr zuverlässig und können bis in die hohen Leistungsklassen Strom liefern.

Gas kann ohne Rückstände verbrennen und ist dadurch wesentlich schadstoffarmer und weniger geruchsbildend als Benziner oder Diesel.

Wenn du einen Gasstromerzeuger mit einem Inverter kombinierst oder mit einer Schallisolierung nachhilfst, kannst du schnell einen leisen Gasgenerator dein Eigen nennen.

Das ist besonders nützlich, sofern du deinen Stromlieferanten in einem Wohngebiet einsetzen willst.

Wenn du also nach einem umweltfreundlichem, zuverlässigem und leisen Stromerzeuger suchst, bist du bei einem Gasstromgenerator vermutlich richtig.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Ansprüche zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach leisen, gasbetriebenen Stromerzeugern gemacht.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders zuverlässig Strom liefern können. Welcher der beste gasbetriebene Stromgenerator für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Gas/Benzin Generator KS 9000E G.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einem leisen Gas Stromerzeuger bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das dank Gas sehr sparsam und emissionsarm verbrennen kann,
  • dich über einen leisen Gasstromgenerator informieren möchtest.

Das Wichtigste über leise gasbetriebene Stromgeneratoren auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Stromgeneratoren entdeckt, die du mit Gas betreiben kannst und die leise in Betrieb sind.

  • Lautstärke: Je nach deinem geplanten Einsatzgebiet spielt die Lärmentwicklung des Stromgenerators eine wichtige Rolle. Die Lautstärke von den meisten Gasgeneratoren liegt im höheren Bereich, wenn sie nicht isoliert sind. Die Betriebslautstärke unterscheidet sich je nach Hersteller, aber oftmals geben diese Geräte um die 90 dB(A) ab. Ein leiser Gasstromerzeuger, der in einem gekapselten Gehäuse gebaut ist, liegt nur noch bei knapp 60 dB(A). Mit der Bauform kannst du also schon einiges an Lärm reduzieren.
  • Energieträger: Einen Gasgenerator kannst du mit Flüssiggas und mit Erdgas betreiben. Flüssiggas wird schon lange als mobiler Energieträger im Campingbereich oder von Bootsbesitzern genutzt. Es verbrennt ohne Rückstände und gibt kaum Schadstoffe ab. Dasselbe gilt auch für Erdgas. Erdgas gibt sogar noch weniger CO₂-Gase als Flüssiggas ab. Dafür hat Flüssiggas einen besseren Brennwert als Erdgas. Besonders flexible und sehr modern sind die Hybridmodelle, die sowohl Gas als auch Benzin verbrennen können.
  • Leistung: Leise Gasstromerzeuger können sehr starke Leistungen abrufen. Es gibt sie in beinahe jeder Leistungsklasse. Also ganz egal, wie viel Energie du brauchst, du findest bei den gasbetriebenen Geräte wahrscheinlich ein Modell, dass die richtige Leistung für deine Ansprüche bringen kann. Moderne Duo-Hybridgeräte können mit Benzinverbrennern mithalten und punkten durch den günstigeren Verbrauch. Wie viel Strom du letztendlich für deine Anwendung brauchst, kannst nur du beurteilen.

Der beliebteste gasbetriebene Generator

Top Produkt
Gas/Benzin Generator KS 9000E G
Mit Elektrostart
Diesen Generator kannst du sowohl mit Benzin als auch mit Flüssiggas betreiben. Durch den Einsatz von Gas gibt es keinen Leistungsverlust. Das Notstromaggregat hat 6000 Watt.
839,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Gas/Benzin Generator KS 9000E G ist unser Favorit, wenn du ein Notstromaggregat suchst, dass mit Gas betrieben wird.

Das Gerät ist ein Dual-Fuel-Hybridgerät, das sowohl über einen manuellen als auch über einen elektrischen Start verfügt und dank seiner hohen Leistung sehr beliebt ist.

Dieser Generator produziert genug Strom, um eine Vielzahl wichtiger Haushaltselektronik zu betreiben, wie Beleuchtung, Heizung, Warmwasserbereitung und Haushaltspumpe.

Der Generator ist genau gleich effektiv, wenn er mit Benzin oder LPG (Propan-Butan) betrieben wird. Der Lieferumfang enthält alles, was du zum Anschluss einer Gasflasche benötigst.

Bei Bedarf können die LPG/Benzin-Modelle leicht auf Benzinbetrieb umgestellt werden.

Der Profi zur Stromversorgung

Top Produkt
Gasgenerator KS 5000E G
Inkl. Kurzschlusschutz
Dieser Generator kann mit Benzin als auch Gas betrieben werden. Das Stromaggregat hat eine Leistung von 4500 Watt und ist mit einem robusten Motor ausgestattet.
519,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Gasgenerator KS 5000E G ist ein Dual-Fuel-Gerät.
Du kannst ihn also sowohl mit Gas als auch mit Benzin betreiben.

Mit einer Leistung von 4500 Watt ist dieser Generator stark genug, um dein Haus, Geräte beim Campen oder den Garten zu betreiben. Bei der Verwendung von Flüssiggas als Kraftstoff gibt es keine Leistungseinbußen.

Dank des ergonomischen Bedienfelds kannst du das Gerät leicht bedienen. Es gibt eine LED-Anzeige, die Betriebsstunden, Frequenz und Spannung anzeigt.

Gasbetriebenes Notstromaggregat für sicheren Strom

Top Produkt
Notstromaggregat KS 2900G
Mit Ölstandsanzeige
Dieses Aggregat stammt aus der Dual-Fuel-Serie und kann mit Benzin und Gas betrieben werden. Das Gerät hat eine Leistung von 2900 Watt und ist mit einer Ölstandsanzeiger ud einem Überlastschutz ausgestattet.
349,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Auch das Notstromaggregat KS 2900G ist ebenfalls aus der Dual Fuel Serie der Marke Könner & Söhne. Auch dieses Gerät kann mit Gas oder Benzin betrieben werden.

Die Verwendung von Flüssiggas für den Betrieb des Generators verlängert die Lebensdauer des Motors. Zwei Druckminderer sind im Lieferumfang des Generators enthalten.

Das Aggregat kann problemlos auf Benzinbetrieb umgestellt werden. Der luftgekühlte Einzylinder-Viertakt-Benzinmotor des Generators sorgt für einen gleichmäßigen und zuverlässigen Betrieb.

Dank des ergonomischen Bedienfelds ist das Gerät einfach zu bedienen und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Die aktuelle Frequenz und die Ausgangsspannung werden immer auf dem LED-Display angezeigt.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir den passenden Gasstromgenerator, der besonders leise ist, gefunden

Damit du das beste gasbetriebene Stromaggregat finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Bauform (Gehäuse oder offen)
  • Inverter oder AVR
  • Verbrauch im Betrieb
  • Leistungsklasse
  • Bedienerfreundlichkeit
  • Lärmemission
  • Hybridmodell
  • Füssig- oder Erdgas
  • Starter-Möglichkeiten
  • Sicherheitsfunktionen
  • Größe, Gewicht, Rollen, Griffe
  • Wartungsaufwand
  • Zubehör
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Was macht einen guten, leisen Gasstromerzeuger aus?

Nicht jedes Gasstromaggregat ist auch leise in Betrieb. Viele Gasaggregate sind offen gebaut und erzeugen dadurch deutlich mehr Lautstärke als Modelle, die in einem Gehäuse gebaut wurden. Und auch Gasgeneratoren, die einen Inverter haben, sind wesentlich leiser während sie laufen.

Gerade, wenn du für den Einsatz im Wohngebiet oder auf dem Campingplatz einen Stromerzeuger suchst, könnte ein leises gasbetriebenes Stromaggregat das Richtige für dich sein.

Damit du beim Kauf eines leisen gasbetriebenen Stromaggregats weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Lautstärke
  • AVR- Inverter
  • Duo-Hybridmodell

Lautstärke

In der Regel gilt ein Stromerzeuger leise, wenn er unter 95 dB(A) erzeugt. Natürlich unterscheiden sich die Werte von Gasgeneratoren je nach Hersteller, Bauform oder nach integrierten Technologien.

Wenn du ein besonders leises Gasstromaggregat suchst, solltest du auf folgende Aspekte achten:

  • Ist der Gasstromgenerator verkapselt gebaut?
  • In welcher Leistungsklasse ist das Modell?
  • Ist ein Inverter vorhanden?
  • Wo wirst du das Gasaggregat aufstellen?

Die offen gebauten Gasgeneratoren sind deutlich lauter als umschalte Generatoren. Die offenen Modelle erzeugen zwischen 70 und 90 dB(A) in Betrieb, die Gehäuse-Modelle nur um die 60 dB(A).

90 dB erzeugt im Vergleich ein Haartrockner, 70 dB entsprechen einem fahrenden Auto und 60 dB hören sich in etwa so an wie ein angeregtes Gespräch.

Handelt es sich um einen Inverter Gasgenerator, dann im Eco-Modus oftmals die Lärmemission noch mal reduziert werden.

Man kann sagen, dass Modelle mit Inverter in den meisten Fällen die Leisesten sind.

AVR-Inverter

Bei vielen Gasgeneratoren findest du die Bezeichnung AVR. AVR steht für automatische Volt Regulierung. Und so wie es der Name schon ahnen lässt, sorgt dieser Regler für eine konstante Spannung (ohne Abfälle oder Spitzen). Ein AVR gilt als sehr zuverlässig.

Durch dieses Modul können Stromschwankungen auf bis zu ein oder zwei Prozent begrenzt werden.

Da keine Spannungsabfälle oder Spitzen vorkommen, tut das natürlich dem Gasgenerator gut und verlängert die Lebensdauer.

Allerdings musst du beachten, dass durch einen AVR nicht die reinste Sinusspannung erzeugt wird. Die Spannung wird lediglich reguliert!

Ein gasbetriebenes Stromaggregat mit AVR produziert eine modifizierte Sinuswelle. Damit kannst du schon die meisten Geräte betreiben. Die AVR Technik wird beispielsweise für Notstromanlagen oder auch bei Kommunikationssystemen verwendet.

Einige Hersteller versichern, dass auch sensible Geräte wie Handys oder Computer mit einem AVR Gasgenerator versorgt werden können.

Die Meinungen sind hier nicht ganz eindeutig. An anderen Stellen wird davor gewarnt, empfindliche Technik mit einer sinusähnlichen Spannung zu versorgen.

Klar ist, dass du eine reine Sinusspannung dank eines Inverters erzeugen kannst.

Der Strom, der durch einen Inverter umgewandelt wird, ist nicht nur modifiziert, sondern wirklich stabil und harmoniert. Die Qualität entspricht der des Stroms aus deiner Steckdose.

Die Entscheidung (AVR oder Inverter) liegt am Ende bei dir.

Duo-Hybridmodell

Für die maximale Flexibilität und Unabhängigkeit stehen wohl die Hybridmodelle – du kannst sie mit Gas und mit Benzin betreiben.

Gerade beim Camping oder auf Booten finden die Hybridaggregate immer mehr Fans. Die meisten Duo-Hybriden starten den Motor erst mit Benzin und laufen dann automatisch mit Gas.

Das so lange bis der Gasvorrat leer ist oder bis du in Betrieb umstellst.

Du kannst also je nach Anwendungsgebiet und Aufstellungsort entscheiden, ob du lieber mit Gas oder Benzin Strom erzeugen willst.

Bei den modernen Hybrid-Gasgeneratoren wird Flüssiggas oder herkömmliches Benzin verwendet. Mit Erdgas kannst du die Hybriden nicht betreiben.

Für einen dauerhaften Gebrauch (Notfall, Baustelle) oder den mobilen Einsatz beim Campen sind die leisen Benzin-Gas-Hybriden eine ausgezeichnete Lösung. Gerade, wenn du auch größere Verbraucher betreiben willst, macht sich ein kostengünstiges Duo-Gasaggregat schnell bezahlt.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Kaufberatung: Notstromaggregat gasbetrieben – das musst du beachten

Worauf es bei der Auswahl eines Stromaggregats mit Gasbetrieb ankommt, verrät unsere Kaufberatung.

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Welcher leise gasbetriebene Stromerzeuger für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Leistung
  • Gas
  • Sicherheitsfunktionen

Leistung

Ja, neben der Wahl welchen Kraftstoff du für deinen Generator nutzen willst, musst du dich auch für eine gewisse Maximalleistung entscheiden.

Die Leistung ist einer der entscheidenden Kauffaktoren.

Wenn du zum Beispiel nur „kleine“ Verbraucher wie deinen Laptop, eine Musikanlage oder das Handy mit dem Stromaggregat versorgen willst, reicht oftmals schon ein 1000 bis 1500 Watt Gerät.

Möchtest du aber Werkzeuge oder Gartengeräte mit dem Gasstromerzeuger „füttern“ sollte da schon mehr Leistung vorhanden sein. Das Gleiche gilt für das Einsatzgebiet „Notfall-Absicherung“.

Wenn es an die Notfallversorgung geht, solltest du einen Stromgenerator nutzen, der zwischen 2 und 4 kW erzeugen kann.
Das ist der Durchschnittswert, der für einen mittelgroßen Haushalt veranschlagt wird.

Mit einem 4000 Watt gasbetriebenen Stromerzeuger kannst du etwa Geräte wie,

  • Heizung
  • Heizstrahler
  • Handy, Haustelefon
  • Beatmungsgeräte
  • Kaffeemaschine
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank
  • PC, Laptop
  • und den Fernseher
  • Bohrmaschine
  • Heckenschere

mit Strom versorgen.

Für Stromverbraucher wie einen Heizstrahler oder auch die Mikrowelle solltest du immer ein wenig Spielraum lassen, was die Leistung des Generators angeht. Geräte, die zum Beispiel selbst Wärme erzeugen, brauchen zum Anlaufen mehr Strom als dann im Dauerbetrieb. Hier rechnet man in der Regel mit 25 Prozent mehr Anlaufleistung.

Bei der Leistungsfähigkeit solltest du nicht zu eng planen. Hier gilt das Motto „lieber haben und nicht (ver-)brauchen, als brauchen und nicht haben!“.

Gasbetriebene Stromerzeuger bekommst du in beinahe jeder Leistungsklasse. Das macht sie zu sehr sparsamen Allround-Geräten.

Gas

Wie du schon weißt, kannst du Gasgeneratoren mit Erd- und Flüssiggas betreiben.

Flüssiggas ist hier wahrscheinlich die gängigere Variante. Es wird schon lange beispielsweise zum Kochen verwendet.

Flüssiggas verbrennt (fast) ohne Rückstände und ist des Weiteren auch noch arm an Schadstoffen. Das macht diesen Energielieferanten zu einem sehr umweltschonenden Brennstoff; vor allem auch im Vergleich mit Benzin oder Diesel.

Das Flüssiggas kannst du in Flaschen kaufen. Vielleicht kennst du die Gasflaschen aus dem Baumarkt schon? Du erhältst sie in den Größen 5, 11 und 33 Kilo.

Die Flaschen gibt es in Rot und in Grau. Rote Gasflaschen sind Pfandflaschen. Du gibst sie leer wieder ab und tauschst sie gegen eine neue Flasche aus. Die Pfandflaschen werden technisch geprüft und gewartet.

Bei einer Belastung von circa 1 kW liegt der durchschnittliche Verbrauch eines leisen Gasgenerators bei 0,3 kg/h.

Wenn du also eine Nacht lang (circa 8 Stunden) 1000 Watt entnimmst, liegt der Gasverbrauch gerade mal bei 2,5 kg. Mit einer 33 Kilogramm Gasflasche würdest du so beinahe zwei Wochen lang auskommen.

Sicherheitsfunktionen

Wenn es um das Thema Strom erzeugen geht, spielt die Sicherheit auch immer eine große Rolle.

Durch gewisse Sicherheitsfeatures wird dir dazu auch noch die Bedienung wesentlich erleichtert. So kann ein modernes Display dir auf einen Blick alle wichtigen Daten zum Verbrauch, Betrieb und Kraftstoffständen offenlegen.

Wirklich wichtig sind allerdings Funktionen wie ein Überlastschutz, ein Kurzschlussschutz oder eine Ölmangelsicherung.

Gerade bei den leisen Duo-Hybridmodellen (Benzin und Gas) sollten diese Sicherheitsvorkehrungen unbedingt vorhanden sein!

Bei leisen Gasstromerzeugern bekommst du häufig wichtiges Zubehör, mit dem du die Gasflasche mit dem Aggregat verbindest, dazu.

Hier ist vor allem der Druckminderer wichtig. Mit diesem Gerät kannst du den Druck der Gasflasche entsprechend für den Stromerzeuger einstellen und einen konstanten Wert herstellen. So reduziert er den Druck und eine Überlastung des Gasanschlusses ist sehr, sehr unwahrscheinlich.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Leisen Stromerzeuger mit Gasbetrieb kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher leise Gasgenerator wirklich am besten für dich gemacht ist? Welches ist der leise Gasstromgenerator bei meinen Bedingungen? Welches Stromaggregat kann mit Gas betrieben werden und ist lauf leise in Betrieb? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir ein Notstromaggregat mit Gasbetrieb gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Ist es dir wichtig, dass dein Aggregat leise ist?
  • Wo möchtest du den Gasstromerzeuger einsetzen?
  • Wirst du den Stromerzeuger dauerhaft laufen lassen?
  • Sollte der Betrieb günstig sein?
  • Wie leistungsfähig soll das Modell sein?
  • Wie viele Strom hungrige Verbraucher wirst du versorgen?
  • Sollte dein Gasgenerator möglichst zuverlässig sein?
  • Möchtest du empfindliche Technik betreiben? Reicht hierfür eine automatische Volt-Regulierung aus?
  • Willst du deinen Privathaushalt mit dem Strom absichern?
  • Welche Sicherheitsfunktionen muss das Aggregat mitbringen?
  • Bist du bereit, in der Anschaffung mehr Geld zu investieren?
  • Welches Zubehör sollte das Gasaggregat inklusive haben?
  • Möchtest du einen Gas- und Benzingenerator (Hybridmodell)?
  • Wie lange ist die Garantie des Gasgenerators?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Wenn du ein günstiges, leises Gasstromaggregat wählst: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kannst du keinesfalls verzichten?

Was ist ein leiser Stromerzeuger?

Leise Gasgeneratoren erzeugen so circa 60 dB(A). Je nach Bauform und Leistungsstärke variiert dieser Wert.

Du solltest bei den Modellen immer gezielt auf den Schallpegel achten.

Gerade gasbetriebene Stromerzeuger, die in einem isolierenden Gehäuse kommen, sind oftmals leiser.

Offene Modelle erzeugen meist so 70 dB(A).

70 dB sind in etwas so laut wie ein laufender Wasserhahn oder ein fahrendes Auto.

Du musst hier bedenken, dass der Lärmpegel immer für eine Entfernung von sieben Metern angegeben wird. Oftmals trennen dich und dein Gasaggregat einige bauliche Hindernisse, die den Lärm noch mal mindern.

Mit einer Lärmemission von 60 oder 70 dB(A) erhältst du also schon einen leisen Stromerzeuger.

Übrigens: Als leise gelten Stromerzeuger bereits, wenn sie in Betrieb unter 95 dB(A) erzeugen. Gasstromerzeuger liegen also schon im Bereich der leisen Stromgeneratoren.

Was kostet ein Gasgenerator?

Die Preisspanne geht natürlich „von-bis“. Durchschnittlich kann man sagen, dass du für einen 2 kW Gasgenerator zwischen 600 und 800 Euro zahlen musst. Die Preise verändern sich aber stetig.

Gasbetriebene Stromerzeuger sind noch nicht so weitverbreitet wie ihre Benzin- oder Diesel-Kollegen. Sie liegen in der Anschaffung preislich oftmals über den beiden anderen Modellen.

Gas rentiert sich dann aber in Betrieb, da es so gut wie immer günstiger als Benzin oder Diesel ist.

Ein Gasgenerator lohnt sich für dich, wenn du ihn lange oder regelmäßig nutzen willst.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Welches Gas für Stromerzeuger?

Gasgeneratoren werden entweder mit Flüssig- oder mit Erdgas betrieben. Vor allem der Betrieb mit Flüssiggas gilt als sehr zuverlässig und stabil. Daher werden Gasgeneratoren mit Flüssiggas auch gerne für den Dauereinsatz verwendet.

Auch beim Campen oder auf Booten finden Gasgeneratoren immer mehr Fans.
Erdgas Stromerzeuger sind eher nützlich, wenn bereits ein Anschluss vorhanden ist.

Für den mobilen und flexiblen Einsatz bieten sich die Flüssiggas-Modelle an.

Hybridgeneratoren können per Flüssiggas und Benzin betrieben werden.

Hier erhältst du das „beste aus beiden Welten“. Die große Flexibilität ist beinahe unschlagbar.

So ein Duo-Hybrid kann in so gut wie jeder Lage eingesetzt werden. Sie starten mit Gas und wechseln automatisch oder manuell (wie gewünscht) in Betrieb auf Benzin.

Sollte also mal unerwartet der Gasvorrat ausgehen, kannst du den Stromerzeuger weiterhin mit Benzin laufen lassen.

Unser Fazit

Leise Gasstromerzeuger sind eigentlich die perfekten Begleiter beim Campen oder auch für einen Stromausfall. Gasbetriebene Aggregate können mit einer Lärmemission von knapp 70 dB(A), dem günstigen Betrieb, der umweltschonenden Verbrennung und der stabilen Laufleistung punkten. Gerade für den Notfall machen sich diese Stromlieferanten sehr gut! Und auch der höhere Anschaffungspreis lohnt sich definitiv, wenn du den Gasgenerator regelmäßig anschmeißen willst. In Betrieb sind gasbetriebene Generatoren super günstig und sehr zuverlässig.

Der Gas/Benzin Generator KS 9000E G ist eine gute Wahl und unsere Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × eins =