Notstromaggregat gasbetrieben: Empfehlung

Notstromaggregat gasbetrieben

Du möchtest dein Notstromaggregat gasbetrieben haben, bist aber unsicher, welches das Passende für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und über Gas Stromgeneratoren recherchiert. Unsere Empfehlung ist der Gas/Benzin Generator KS 9000E G.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei mit Gas betriebenen Stromerzeuger können wir dir empfehlen:

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

So findest du den besten gasbetriebenen Notstromgenerator

Besonders für die private Stromabsicherung sind Gasgeneratoren gern gewählte Modelle.

Ihr günstiger, ruhiger und umweltschonender Betrieb sind gute Argumente für ein gasbetriebenes Notstromaggregat.

Und in der heutigen Zeit denken immer mehr Menschen darüber nach, wie sie ihre wichtigsten Stromverbraucher auch im Notfall weiter betreiben können.

Aber auch beim Camping oder für andere Outdoor Hobbys sind Hybridmodelle (Benzin- und Gasgeneratoren) immer wieder im Einsatz.
Stromerzeuger, die du mit Gas betreiben kannst, sind super flexibel im Einsatz und meist sehr leistungsstark.

Wenn du ein besonders leises, sparsames und lauf leises Stromaggregat suchst, ist ein gasbetriebenes wahrscheinlich die richtige Wahl für dich!

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Ansprüche zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach gasbetriebenen Stromerzeugern gemacht.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders zuverlässig Strom liefern können. Welcher der beste gasbetriebene Stromgenerator für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Gas/Benzin Generator KS 9000E G.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einem mit Gas betriebenen Stromerzeuger bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das dank Gas sehr sparsam und emissionsarm produzieren kann,
  • dich über einen leistungsstarken Gasstromerzeuger informieren möchtest.

Das Wichtigste über gasbetriebene Notstromaggregate auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Stromgeneratoren entdeckt, die du mit Gas betreiben kannst und die sehr leistungsstark sind.

  • Kraftstoff: Gasgeneratoren können entweder mit Flüssiggas (beispielsweise LPG oder Butan) oder mit Erdgas betrieben werden. Erdgas ist dabei besonders schadstoffarm, aber es wird vor allem in der Industrie eingesetzt. LPG Gas ist ebenfalls sauber und kann in Flaschen abgefüllt und transportiert werden. Neben den herkömmlichen Gaserzeugern gibt es auch Hybridmodelle. Diese arbeiten dann sowohl mit Gas als auch mit Benzin. Hier kannst du oftmals auswählen, wann auf Benzin als Energielieferant umgestellt werden soll.
  • Leistung: Gasgeneratoren gibt es in beinahe allen Leistungsklassen. Von manchen Herstellern gibt es sogar Modelle, die bis über 10kW erzeugen können. Für den Privatgebrauch reichen aber oftmals schon 5000 bis 6000 Watt Leistung. Wenn du deinen Haushalt absichern willst, solltest du minimal mit 3000 Watt nötiger Leistung rechnen. Für den Betrieb von großen Maschinen oder Werkzeugen darf es dann ruhig nochmal etwas mehr sein, hier wären 6kW Leistung sicherer. Ein Puffer von circa 25 Prozent der höchsten Leistung sollte von dir dabei immer einbezogen werden.
  • Sparsamer Betrieb: Einer der großen Vorteile von Notstromaggregaten, die gasbetrieben sind, ist der vergleichsweise günstige Verbrauch. Flüssiggas ist in der Regel deutlich günstiger als Benzin und Diesel. Eine 11 kg (gut 20 Liter) Propan Gasflasche kostet derzeit so um die 25 Euro. Über 20 Liter Benzin würden aktuell zwischen 35 und 45 Euro kosten. Bei dieser Differenz kommt es natürlich zu einer beachtlichen Ersparnis bei einem Gas Stromerzeuger über den jahrelangen Einsatz.

Der beliebteste Gas-Generator

Top Produkt
Gas/Benzin Generator KS 9000E G
Mit Elektrostart
Diesen Generator kannst du sowohl mit Benzin als auch mit Flüssiggas betreiben. Durch den Einsatz von Gas gibt es keinen Leistungsverlust. Das Notstromaggregat hat 6000 Watt.
839,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Gas/Benzin Generator KS 9000E G ist unser Favorit, wenn du ein Notstromaggregat suchst, dass mit Gas betrieben wird.

Das Gerät ist ein Dual-Fuel-Hybridgerät, das sowohl über einen manuellen als auch über einen elektrischen Start verfügt und dank seiner hohen Leistung sehr beliebt ist.

Der Generator ist stark genug, um als Notstromversorgung für wichtige Elektrogeräte im Haushalt zu dienen.

Das Gerät ist leistungsstark genug, um Beleuchtung, Heizung, Warmwasserbereitung, Haushaltspumpe und elektrische Haushaltsgeräte in einem Privathaushalt oder sogar in einem kleinen Unternehmen zu betreiben.

Der Generator erweist sich bei Betrieb mit Benzin oder LPG (Propan-Butan) als gleichermaßen effektiv und gewährleistet somit die gleichen Parameter des erzeugten Stroms.

Der Lieferumfang enthält alles, was du zum Anschluss einer Gasflasche benötigst.

Bei Bedarf können die LPG/Benzin-Modelle leicht auf Benzinbetrieb umgestellt werden.

Der Profi zur Stromversorgung

Top Produkt
Gasgenerator KS 5000E G
Inkl. Kurzschlusschutz
Dieser Generator kann mit Benzin als auch Gas betrieben werden. Das Stromaggregat hat eine Leistung von 4500 Watt und ist mit einem robusten Motor ausgestattet.
519,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Gasgenerator KS 5000E G ist ein Dual-Fuel-Gerät.

Du kannst es also mit Benzin und Gas betreiben. Mit einer Leistung von 4500 Watt hast du mit diesem Modell einen starken Generator, der sich ideal für die Stromversorgung im Haus, beim Campen oder im Garten eignet.

Durch den Einsatz von Flüssiggas als Kraftstoff gibt es keinen Leistungsverlust gegenüber dem Benzinbetrieb.

Dank des ergonomischen Bedienfeldes kannst du das Gerät super anwenden. Es gibt eine LED Anzeige, die Betriebsstunden, Frequenz und Spannung anzeigt.

Ein weiterer Favorit unter den gasbetriebenen Notstromaggregaten

Top Produkt
Notstromaggregat KS 2900G
Mit Ölstandsanzeige
Dieses Aggregat stammt aus der Dual-Fuel-Serie und kann mit Benzin und Gas betrieben werden. Das Gerät hat eine Leistung von 2900 Watt und ist mit einer Ölstandsanzeiger ud einem Überlastschutz ausgestattet.
349,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Auch das Notstromaggregat KS 2900G ist aus der Dual Fuel Serie der Marke Könner &  Söhne und kann wie auch die beiden anderen Geräte mit Benzin oder Gas befüllt werden.

Der Betrieb des Generators mit Flüssiggas erhöht die Lebensdauer des Motors. Der Generator ist mit einem Gasschlauch und zwei Druckminderern ausgestattet.

Bei Bedarf kann das Gas-Benzin-Modell problemlos in den Benzinmodus umgeschaltet werden. Der luftgekühlte Einzylinder-Viertakt-Benzinmotor gewährleistet einen stabilen und zuverlässigen Betrieb des Generators.

Die bequeme ergonomische Schalttafel lässt die gesamte Anlage leicht steuern und bedarf keiner zusätzlichen Fertigkeiten. Das moderne intellektuelle LED-Display zeigt immer die Anzahl von geleisteten Arbeitsstunden, die aktuelle Frequenz und die Ausgangsspannung.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir den passenden Gasstromgenerator gefunden

Damit du das beste gasbetriebene Stromaggregat finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Verbrauch
  • Leistungsfähigkeit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Lärmpegel
  • Duo Hybridmodell
  • Füssig- oder Erdgas
  • Starter-Art
  • Sicherheitsfeatures
  • Verarbeitung
  • AVR/ Inverter
  • Größe
  • Gewicht
  • Wartungsintensität
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Was macht einen guten Gasstromgenerator aus?

Nicht jedes Stromaggregat kann auch per Gas betrieben werden. Diese Modelle sind günstiger in Betrieb und stoßen deutlich weniger Schadstoffe aus. Ein Gasgenerator bietet dir volle Flexibilität und sehr ordentliche Leistung.

Gerade, wenn du für den Campingurlaub noch einen Stromerzeuger suchst, könnte ein gasbetriebenes Stromaggregat etwas für dich sein.

Damit du beim Kauf eines mit Gas betriebenen Stromaggregats weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Sicherheitsvorkehrungen
  • Duo Hybridmodell
  • Elektrostarter

Sicherheitsvorkehrungen

Ein Gas Notstromaggregat sollte dich und deine Liebsten im Notfall immer absichern und dir die Sorgen nehmen. Daher sollten natürlich alle wichtigen Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sein, damit du das Gerät auch bedenkenlos mal eine Nacht über laufen lassen kannst.

Gerade die doch ziemlich komplexen Hybridmodelle beherbergen einiges an Technik, die „überwacht“ werden sollte.

Die wichtigsten Sicherheitsfunktionen, die ein gasbetriebenes Stromaggregat haben sollte, sind:

  • Ölmangelsicherung
  • Kurzschlussschutz
  • Überlastschutz
  • Erdungsstecker

Ein modernes LED-Display, das dir Informationen (z. B. Spannung, Frequenz, Betriebsstunden) angibt, ist ein nettes Feature obendrauf.

Bei manchen (eher hochwertigen) Modelle, wird vom Hersteller sogar angegeben, dass der Motor den europäischen Qualitätsstandards entspricht. So kann eine bestimmte Sicherheit und Qualität des Motors nachgewiesen und versichert werden.

Gasbetriebene Stromerzeuger kommen außerdem oft auch mit dem nötigen Zubehör, damit du die Gasflasche anschließen kannst. Hier ist es wichtig, dass ein (oder bei manchen Modellen sogar zwei) Druckminderer vorhanden sind.

Damit kannst du den Druck entsprechend dem Generator einstellen. Durch einen Druckminderer kannst du einen konstanten Wert zwischen der Gasflasche und dem Aggregat herstellen.

Duo Hybridmodell

Einige Stromgeneratoren können sowohl mit Gas als auch mit Benzin betrieben werden. Diese Geräte nennt man Duo Hybridgeneratoren.

Diese Aggregate können bei Bedarf dann einfach auf Benzinbetrieb umgestellt werden, wenn etwa die Gasflasche geleert wurde.

Das gibt dir als Anwender natürlich eine extrem große Flexibilität und Unabhängigkeit.

Viele Generatoren müssen als Hybrid erst mit Benzinkraftstoff gestartet werden. Erst wenn der Antriebsmotor arbeitet, wird automatisch in den Gasbetrieb umgeschaltet. Es gibt auch Modelle, die du nicht zwingend im Benzinbetrieb starten musst.

In Betrieb kannst du von Gas auf Benzin umstellen. Das ist besonders vorteilhaft, wenn der Gasvorrat dann doch mal schneller geleert wurde, als du gedacht hast.

Außerdem kannst du je nach dem Einsatzort entscheiden, ob du lieber per Gas oder Benzin Strom erzeugen willst.

Die Duo Hybrid Notstromgeneratoren gehören zu den modernsten, sparsamsten und zuverlässigsten Modellen. Deswegen werden gasbetriebene Stromerzeuger auch sehr gern für die Eigenversorgung und Absicherung benutzt.

Elektrostarter

Wie gesagt, gasbetriebene Stromaggregate gehören unter anderem zu den hochwertigsten und modernsten Modellen auf dem Markt.

Sie sind sehr umweltschonend und auch sehr einfach in der Bedienung. Das macht den Betrieb für Laien sehr angenehm.

Komfortabel lassen sich die meisten Gasstromerzeuger auch starten. Du hast meistens die Wahl zwischen dem klassischen Seilzug oder einem Elektrostarter.

Besonders, wenn du nicht viel körperliche Kraft aufbringen willst/kannst, ist ein E-Starter die optimale Lösung.

Du kannst das Notstromaggregat dann sehr schnell und einfach per Knopf oder Schlüssel starten. Das kennst du quasi schon so von deinem Auto!

Ein Elektrostarter eignet sich auch dann hervorragend, wenn du das Stromaggregat nur selten nutzt. Wenn so ein Gerät länger mal unbenutzt stand, ist der Start mit dem Handanlasser manchmal schwieriger. Das Gleiche gilt, wenn es sehr kalt ist.

Und: Bei dem Start mit einem elektronischen Starter kommt es kaum noch zu einem Fehlstart.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Kaufberatung: Notstromaggregat gasbetrieben – das musst du beachten

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Welcher gasbetriebene Stromerzeuger für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Leistung
  • Lärmentwicklung
  • Gasflaschen

Leistung

Gasstromerzeuger bekommst du in so gut wie jeder Leistungsklasse. Das ist ein riesiger Vorteil!

Ob du nun ein Einstiegsmodell für kleine Verbraucher nutzen willst, oder ein großes mit richtig viel Power – du wirst sehr wahrscheinlich fündig werden.

Wie auch bei anderen Stromerzeugern musst du bei gasbetriebenen Modellen vor deinem Kauf wissen, wie viel Strom du nutzen wirst.

Welche Stromverbraucher möchtest du anschließen? Willst du mehrere Geräte parallel laufen lassen? Benötigen die einen stärkeren Anlaufstrom?

Wenn du etwa deinen Haushalt mit einem gasbetriebenen Notstromaggregat absichern willst, solltest du ein Modell mit 2000 bis 3000 Watt Leistung (Minimum) auswählen. Das gilt als durchschnittlicher Richtwert.

Wir haben hier mal einige Beispiele für dich, damit du weißt, was du mit einem 3 kW Gasgenerator so betreiben kannst:

  • Heizung
  • Beleuchtung
  • kleine Klimaanlage
  • Heizstrahler
  • Handy, Tablet, Haustelefon
  • Beatmungsgeräte, Sauerstoffgeräte
  • Kaffeemaschine
  • Wasserkocher, Mikrowelle
  • Kühlschrank, Geschirrspüler
  • PC, Laptop, Router
  • Fernseher, Radio

Und kalkuliere auch einen kleinen Leistungs-Puffer mit ein. Hier wird zu circa 20 Prozent mehr Leistungsfähigkeit geraten, als du tatsächlich brauchst.

Für Einsatzgebiete wie Baustellen, Gartenarbeit oder wenn du wirklich mehrere Verbraucher lange Zeit gleichzeitig betreiben willst, solltest du eher in der Leistungsklasse ab 4 kW nach einem Modell deiner Wahl gucken.

Es ist ratsam bei der Leistungsfähigkeit lieber nicht zu eng zu rechnen und vielleicht zu einem stärkeren Modell zu greifen.

Denn, wenn du nicht ausreichend Leistung abrufen kannst, wirst du nicht alle Verbraucher versorgen können, die du betreiben möchtest.

Lärmentwicklung

Ja, man muss schon zugeben, die Gasgeneratoren gehöre nicht zu den besonders leisen Modellen. Sie gelten schon eher als laute Stromerzeuger.

Viele Geräte sind offen gebaut und haben keine Isolierung. Die Lautstärke liegt bei circa 90 dB(A)*. Straßenverkehr oder ein Haartrockner erzeugen beispielsweise auch um die 90 Dezibel.

Wir aber sagen, dass Stromaggregate schon zu den leisen Modellen zählen, sobald die Lärmemission unter 95dB(A) liegt.

Außerdem ist diese Angabe immer für die Entfernung von sieben Metern gegeben.

Wenn du deinen gasbetriebene Stromgenerator also ein wenig klug platzierst, kannst du den Lärmpegel, der letztendlich noch bei dir ankommt, verringern.

Du solltest aber immer an auch an deine Nachbarn oder, wenn du das Gasaggregat im Campingurlaub nutzen willst, an deine Miturlauber denken. Informiere dich am besten über die Regeln Vorort.*Betriebsgeräusch in einer Entfernung von sieben Metern.

Gasflaschen

Viele gasbetriebene Generatoren kannst du mit Flüssiggas betreiben. Flüssiggas ist ein fossiler Energieträger und wird oft zum Kochen oder Heizen genutzt. Es verbrennt (beinahe) ohne Rückstände und ist sehr schadstoffarm. Das ist eine der größten Unterschiede und Vorteile gegenüber den Benzin- oder Dieselgeneratoren.

Flüssiggas kannst du in Gasflaschen kaufen. Die Flaschen bekommst du in 5, 11 und 33 Kilogramm.

Der durchschnittliche Verbrauch (bei 1000 Watt Belastung) liegt bei Gasgeneratoren bei 0,3 Kilogramm/ Stunde.

Wenn du nun beispielsweise 2000 Watt über eine Nacht (8 Stunden) abnimmst, verbrauchst du knapp 5 Kilogramm Gas. Mit einer großen 33 Kilo-Flasche könntest du weit über zwei Tage lang dein gasbetriebenes Notstromaggregat mit 2 kW Last betreiben.

Hier sieht man: Gasgeneratoren sind zuverlässige Stromlieferanten im Notfall und sehr günstig in Betrieb. Eine 33 Kilogramm Gasflasche kostet um die 70 Euro.

Bei Bedarf kannst du einen gasbetriebene Notstromgenerator also wirklich sehr lange laufen lassen.

Übrigens: Die roten Gasflaschen sind Pfandflaschen. Du kannst sie leer abgeben und gegen eine gefüllte neue austauschen.

Bei den Kosten für den Pfand (bei den roten Flaschen) sind Wartungsarbeiten und die technische Prüfung der Flasche enthalten. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Bei den zweiten grauen Flaschen ist dieser Betrag noch nicht einberechnet.

Achtung: Du solltest Gasflaschen nie direkt in die Sonne stellen!

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Mit Gas betriebenen Stromerzeuger kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Gasgenerator wirklich am besten für dich gemacht ist? Welches ist der gasbetriebene Stromerzeuger bei meinen Bedingungen? Welches Stromaggregat kann mit Gas betrieben werden und hat ausreichend Leistung? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir ein Notstromaggregat mit Gasbetrieb gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Ist es dir wichtig, dass dein Generator wenig Schadstoffe ausstößt?
  • Sollte dein Notstromaggregat möglichst zuverlässig sein?
  • Wirst du den Stromerzeuger lange laufen lassen?
  • Sollte der Betrieb besonders günstig sein?
  • Wie leistungsfähig soll das Gerät sein?
  • Wie viele große Verbraucher wirst du betreiben?
  • Willst du deinen Haushalt mit dem erzeugtem Strom absichern?
  • Möchtest du empfindliche Technik betreiben? Reicht hierfür eine automatische Volt-Regulierung aus?
  • Welche Sicherheitsvorrichtungen muss das gasbetriebene Aggregat mitbringen?
  • Bist du bereit, in der Anschaffung etwas mehr Geld zu investieren?
  • Möchtest du ein Hybridmodell (Gas- und Benzingenerator)?
  • Wie lange ist die Garantie des Gasgenerators?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Wenn du ein günstiges Gasstromaggregat wählst: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kannst du keinesfalls verzichten?

Wie stark muss ein Notstromaggregat für ein Einfamilienhaus sein?

Immer mehr Menschen machen sich ernsthaft Gedanken um die Stromsicherheit. Aber wie viel Leistung sollte ein Notstromaggregat bringen, damit du auch deinen Haushalt damit versorgen kannst?

So ganz pauschal kann man das leider nicht sagen. Es kommt letztendlich individuell auf deine Verbraucher an.

Als Durchschnittswert werden so 2000 bis 5000 Watt Leistung angegeben. Für einen mitteleuropäischen Haushalt eher ab 3000 Watt Dauerleistung.

Mit einem gasbetriebenen Generator, der 2 bis 3 kW Leistung hat, kannst du also vermutlich den Großteil deines Haushalts betreiben.
Für ein Einfamilienhaus würden wir dir dann schon eher zu Notstromaggregaten raten, die mehr (eher um die 5000 Watt) Leistung bringen können.

Die Entscheidung liegt aber ganz persönlich bei dir. Ein Gasstromaggregat ist für die Versorgung eines Einfamilienhauses eine sehr gute Wahl, da diese Stromerzeuger extrem zuverlässig Energie liefern.

Unsere Reihung

  1. Gas/Benzin Generator KS 9000E G
  2. Notstromaggregat KS 2900G
  3. Notstromaggregat KS 2900G

Wie funktioniert ein Gasgenerator?

Ein Stromerzeuger, der mit Gas betrieben wird, besteht aus einem Motor und einem Generator.

Der Motor verbrennt, wie bei Benzin- oder Dieselaggregaten auch, den „Kraftstoff“ also das Gas.

Die dadurch entstandene Energie geht auf den Generator über. Der Generator erzeugt dann über bestimmte Vorgänge elektrische Energie. Diese kannst du dann über den gasbetriebenen Notstromgenerator nutzen.

Leider kommt es bei Gas Stromaggregaten immer wieder zu Spannungsschwankungen. Teils liegen hier die Schwankungen bei bis zu 25 Prozent.

Wenn du empfindliche Geräte (Handy, TV, Kühlschrank etc.) mit dem Notstromgenerator versorgen willst, solltest du unbedingt zu Gasgenerator mit Inverter greifen.

Viele Modelle haben eine sogenannte automatische Volt-Regulierung (AVR) eingebaut. Hier wird permanent die Spannung überwacht.

Durch diesen Regler sollen Stromschwankungen deutlich vermindert werden. Ein AVR arbeitet sehr zuverlässig und reduziert Schwankungen auf bis zu zwei Prozent.

Welches Gas für Stromerzeuger?

Deinen gasbetriebenen Stromerzeuger kannst du entweder mit Flüssiggas oder Erdgas „füttern“. Erdgas lohnt sich immer dann, wenn schon ein Gasanschluss vorhanden ist.

Für den flexiblen und mobilen Einsatz eignen sich oftmals die Flüssiggasgeräte besser.

Die Modelle, die per Flüssiggas betrieben werden, gelten als besonders zuverlässig. In Betrieb sind sie sehr stabil und sie haben eine lange Lebensdauer.

Es gibt des Weiteren auch Stromaggregate, die sogenannte Hybrid Generatoren sind. Diese kannst du auch per Benzin betreiben. Du wählst bei diesen Geräten jeweils den gewünschten Antrieb aus. Diese Hybridgeräte sind extrem flexibel und können in beinahe jeder Situation genutzt werden.

Unser Fazit

Ein gasbetriebenes Notstromaggregat bietet viele Vorteile. Gerade für den längeren Einsatz ist es perfekt geeignet, weil der Betrieb sehr günstig ist. Die Modelle sind sehr sparsam, zuverlässig und können extrem viel Leistung erbringen. Gasmodelle verbrennen den Energieträger rückstandslos. Außerdem ist Flüssiggas sehr schadstoffarm. Für die Umwelt sind Gas Stromaggregate ein echtes „Highlight“, wenn es um die mobile Stromversorgung geht.

Im Vergleich zu anderen Geräten sind Gasgeneratoren allerdings etwas lauter. Das musst du berücksichtigen.

Der Gas/Benzin Generator KS 9000E G ist eine gute Wahl und unsere Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × fünf =