Notstromaggregat für Starkstrom: Empfehlung

Notstromaggregat Starkstrom

Soll dein Notstromaggregat Starkstrom geeignet sein? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und da Internet nach Stromerzeugern mit Dreiphasenwechselspannung durchsucht. Wir empfehlen dir den Eberth ‎GG1-ERD5000E-3.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Stromgeneratoren mit Drehstrom können wir dir empfehlen:

  1. Eberth ‎GG1-ERD5000E-3
  2. KnappWulf KW5500-3
  3. HIOD DG8500LE

So findest du das beste Notstromaggregat mit Drehstrom

Wusstest du, dass es einen Unterschied zwischen 1-Phasen und 3-Phasen Strom gibt? Und wusstest du, dass es sogar Stromgeneratoren gibt, die Starkstrom produzieren können?

Vielleicht hast du auch schon darüber nachgedacht, dir ein Notstromaggregat zu kaufen. Dabei gibt es so einiges zu beachten. Unter anderem auch, ob das Aggregat nur „normalen“ 1-phasigen Strom oder Drehstrom mit 3-Phasen ausgeben sollte.

Möchtest du etwa Verbraucher wie Heizgeräte, Kochfelder, Herde, Pumpen oder bestimmtes Werkzeug mit Strom versorgen, dann brauchst du dafür oftmals den bereits erwähnten Drehstrom.

Diese Geräte brauchen nämlich eine besonders hohe Anlaufleistung, die der Generator ihnen durch den Drehstrom zur Verfügung stellen kann.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Ansprüche zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach einem Notstromaggregat mit Drehstrom gemacht.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die viel Leistung haben und Starkstrom erzeugen. Welcher das beste Notstromaggregat mit Drehstrom für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Eberth ‎GG1-ERD5000E-3.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einem Notstromaggregat mit Starkstrom bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das 400 Volt erzeugen kann,
  • dich über eine Stromaggregat mit Drehstrom informieren möchtest.

Das Wichtigste über Notstromgeneratoren mit 400 Volt auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die kostengünstig per Sonnenlicht geladen werden können.

  • Starkstrom: Der sogenannte 3-Phasen Strom oder auch Dreh- oder Starkstrom ist Strom mit einer Spannung von 400 Volt. Der Wechselstrom hat drei stromführende Phasen beziehungsweise Leitungen. Starkstrom wird vorrangig in der Industrie genutzt. Aber auch im privaten Bereich gibt es einige wichtige Anwendungsgebiete. So kommt Strom mit 400 Volt beispielsweise auch bei Ladestationen von E-Autos zum Einsatz oder auch Saunaöfen werden mit diesem versorgt. Im Haushalt werden unter anderem Kochfelder oder Heizgeräte oftmals mit 3-phasigem Strom betrieben.
  • Leistung: Meist sind Notstromaggregate mit Starkstrom ebenfalls sehr leistungsstark. Das liegt daran, dass viele Starkstrom-Verbraucher eine entsprechend hohe Leistung für den Betrieb erwarten. Wir empfehlen dir einen Stromgenerator mit 400 Volt Spannungsabgabe nicht unter 2000 Watt Leistung zu kaufen. Falls du das Gerät ohnehin dafür nutzen möchtest, deinen Haushalt im Notfall abzusichern, solltest du ein Modell mit 3000 bis 4000 Watt Leistung in Betracht ziehen. 3-Phasen Stromaggregate erhältst du ohnehin in fast jeder Leistungsklasse.
  • AVR: Die automatische Spannungs-Regulierung (AVR) dient dazu (wie es der Name ahnen lässt), die Spannung des Stromerzeugers zu überwachen und möglichst konstant zu halten. Besonders bei einer so hohen Spannung von 400 Volt ist die AVR ein wichtiges Feature. Der Stromgenerator sollte diese unbedingt verbaut haben. Unter- und auch Überspannungen schaden nämlich sowohl dem Aggregat als auch den Verbrauchern. Besonders moderne Stromverbraucher reagieren auf Spannungsschwankungen oftmals sehr „zimperlich“ und könnten kaputtgehen.

Die beliebtesten Notstromaggregate für Starkstrom

Bist du bereit, leistungsstarke und zuverlässige 3-Phasen Notstromaggregate zu entdecken? Hier zeigen wir dir drei Modelle, die besonders gerne gekauft werden und in vielen Tests sehr gut abgeschnitten haben.

Das leistungsstarke 3 Phasen Notstromaggregat

Top Produkt
Eberth ‎GG1-ERD5000E-3
Der leistungsstarke Generator
Profitiere von einer Maximalleistung von 5000 Watt. Damit kannst du an jedem Ort Strom zur Verfügung stellen. Antrieb durch 10 PS 4-Takt-Dieselmotor.
859,90 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Kennst du den Eberth ‎GG1-ERD5000E-3 Stromerzeuger für Starkstrom?

Mit diesem Gerät kannst du dein Zuhause 7 Stunden lang mit Strom versorgen. Der Generator eignet sich auch für Gartenpartys, Werkstätten, Baustellen, Campingausflüge und Einfamilienhäuser.

Aufgrund seiner langen Laufzeit wird er aber auch bei Veranstaltungen gerne eingesetzt.

Seine Maximalleistung beträgt 5000 Watt. Ausgestattet ist das Gerät mit 400 und 230 Volt Steckdosen.

 

Der mobile Diesel Generator

Top Produkt
KnappWulf KW5500-3
Der leistungsstarke Stromerzeuger
Dieses Gerät besitzt einen sehr leistungsstarken Stromgenerator mit 5000W und eine Laufzeit bei Vollast von 6,5 Stunden. Einfacher Transport dank Rädern.
989,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Oder wie wäre es mit dem KnappWulf KW5500-3. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich auch hier um ein Notstromaggregat für Starkstrom.

Der Generator ist mit einer Ölmangelsicherung ausgestattet und kann mit Elektro-Starter oder Kabelzug eingeschaltet werden. Dieses Gerät verfügt über leistungsstarke 5000W.

Dank großer Räder ist er mobil und kann rasch von A nach B transportiert werden.

Du kannst damit Kettensägen, Bohrmaschinen und viele Geräte bedienen, die Starkstrom benötigen.

 

Der neue Stromgenerator

Top Produkt
HIOD DG8500LE
Niedrige Emissionen
Der Dieselgenerator hat eine Nennleistung von 5500 Watt und kann 7 Stunden lang laufen. Zudem ist das Gerät sehr leise.
3.199,00 EUR
(Stand von: 22.02.2023)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der HIOD DG8500LE ist noch sehr neu am Markt. Der Hersteller ist noch nicht sonderlich gut bekannt, bietet aber sehr leistungsstarke Geräte zu einem fairen Preis an.

Das Gerät ist für den Dauerbetrieb geeignet und wird mit Diesel betrieben. Die Laufzeit beträgt bis zu 7 Stunden.

 

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir das passende Starkstrom Aggregat gefunden

Damit du das beste Notstromaggregat mit Drehstrom finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Leistung
  • 230 und 400 Volt
  • Sicherheitsfunktionen
  • AVR
  • Qualität und Verarbeitung
  • Benzin oder Diesel
  • Laufzeit
  • Tankkapazität
  • Lärmentwicklung
  • Gewicht, Größe
  • Mobilität
  • Bedienerfreundlichkeit
  • Starter-Möglichkeiten
  • Anzahl der Steckdosen
  • Weitere Anschlussmöglichkeiten
  • Produktmaterialien (Stahlrahmen, Qualität der Laufräder)
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Eberth ‎GG1-ERD5000E-3
  2. KnappWulf KW5500-3
  3. HIOD DG8500LE

 

Was macht einen guten Starkstrom Notstromgenerator aus?

Nicht jedes Stromaggregat kann auch 400 Volt Strom erzeugen. Die meisten Stromaggregate produzieren den klassischen 230 Volt Strom.

Möchtest du also in Zukunft ein Kochfeld oder auch deinen Saunaofen mit dem Stromgenerator betreiben können, brauchst du ein Modell, das Starkstrom produzieren kann. Auch die Dauerleistung sollte nicht zu schwach ausfallen.

Und damit du dich entspannt auf den Einsatz deines Stromerzeugers freuen kannst, sollte er natürlich wichtige Sicherheitsvorkehrungen haben.

Damit du beim Kauf eines Stromgenerators mit 3-Phasen Strom weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.
Darauf solltest du achten:

  • Leistung
  • Starkstrom
  • Sicherheitsvorkehrungen

Leistung

Notstromaggregate mit Starkstrom sind oftmals große und sehr leistungsstarke Geräte. Du findest hier viele Modelle, die zwischen fünf und acht Kilowatt produzieren können.

Das ist durchaus sinnvoll, da die Verbraucher, die mit diesen Generatoren betrieben werden sollen, eine hohe Leistung erwarten. Natürlich gibt es hier auch Ausnahmen. Viele Werkzeuge oder auch Pumpen brauchen keine hohe Leistung.

Du musst also, bevor du dir das richtige Gerät für deine Bedürfnisse aussuchen kannst, wissen, welche Verbraucher du anschließen willst.

Nur so kannst du genau wissen, wie viel Leistung dein Notstromaggregat mit Starkstrom haben sollte.

Beachte, dass du zwischen Anlauf- und Dauerleistung unterscheiden musst!

Ein Kochfeld braucht etwa locker mal 6000 bis 7000 Watt Leistung.

Eine Tischkreissäge, die auch mal 400 Volt Strom braucht, kann hingegen schon von einem 3000 bis 5000 Watt starken Generator betrieben werden.

Hier gibt es also ein sehr großes Spektrum, in dem sich die Verbraucher bewegen könnten.

Möchtest du das Stromaggregat für die Notfallversorgung nutzen, empfehlen wir dir, ein Modell mit mindestens drei Kilowatt Leistung auszuwählen. Das sollte für die Überbrückung eines (kleinen bis mittelgroßen) Haushalts in vielen Fällen schon ausreichend sein.

Starkstrom

Starkstrom, wird auch Kraftstrom, Drehstrom oder 3-Phasen Strom genannt. Im deutschen Stromnetz dreht es sich dabei um Wechselstrom mit 400 Volt Spannung.

Starkstrom kommt mit drei Phasen. Es sind drei stromführende Leistungen vorhanden. Durch elektrische Leister (die Spulen) und einen sich drehenden Magneten wird der 3-phasige Wechselstrom generiert.

Drehstrom wird dann genutzt, wenn mehr Leistung für die Übertragung von Energie gebraucht wird. Die Verbraucher haben dann eine höhere Leistungsaufnahme.

Klassische Starkstrom Verbraucher findest du in der Industrie oder auch auf Baustellen. Maschinen, die etwa einen großen Motor antreiben müssen, brauchen oft Starkstrom.

Aber auch in immer mehr privaten Haushalten finden Notstromaggregate mit Drehstrom ihren Einsatzort.
Werkzeuge, Pumpen, Herde oder Ladestationen für Elektroautos brauchen 3-Phasen Strom.

Der typische Drehstromanschluss, den wir vermutlich alle noch kennen, findest du in der Küche. Oftmals werden Herd und Kochfeld über eine Starkstromsteckdose angeschlossen.

Sicherheitsvorkehrungen

Klar, Stromerzeuger sollten immer sicher sein. Notstromaggregate mit Starkstrom und oftmals einer sehr hohen Leistung sollten jedoch unabdingbar sicher sein und qualitativ hochwertig verarbeitet sein.

Hier an der falschen Stelle zu sparen, ist keine gute Idee.

Wir haben dir eine Liste mit den Must-Have-Sicherheitsfeatures gemacht:

  • Ölmangelschalter/Ölstandsüberwachung
  • automatischer Motorstop bei Öldruckmangel
  • Überlastungsschutz
  • Überhitzungsschutz (durch Thermoschutzschalter)
  • Voltmeter
  • integrierter Betriebsstundenzähler

Diese Vorrichtungen sollte, um nicht zu sagen, muss der Generator deiner Wahl mitbringen.

Der Notstromgenerator mit Drehstrom sollte sich automatisch ausschalten, wenn es zu Überlast, Überhitzung oder zu Ölmangel kommt.

Dank eines Voltmeters siehst du immer direkt, wie es mit der Spannung aktuell aussieht. Bei einem Starkstrom Generator ist das ja eine wichtige Information. Ebenfalls interessant ist eine Tankstandsanzeige, diese ist jedoch nicht unbedingt wichtig, was die Sicherheit angeht.

Lies unbedingt nach, wie viel Last die 230 und 400 Volt Steckdosen des Generators vertragen und ob du sie beliebig parallel betreiben kannst!

Die Bauteile des Stromerzeugers sollten natürlich hochwertig, robust und stabil sein. Das Gerät sollte gewissen Temperaturschwankungen, einem leichten Regenschauer und Dreck Stand halten können.

Kaufberatung: Notstromaggregat mit Starkstrom – das musst du beachten

Worauf es bei der Auswahl eines Stromerzeugers mit 3-phasigen Strom ankommt, verrät unsere Kaufberatung.

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben.
Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Welcher Stromerzeuger mit Stark für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Lautstärke
  • Mobilität
  • Dieselmotor

Lautstärke

Im Vergleich zu Stromspeichern machen Stromerzeuger immer Lärm. Grund dafür ist der Motor, der für die Produktion von Energie genutzt wird.

Die Betriebslautstärke von Stromaggregaten wird in Dezibel (dB(A)) angegeben. Die Angaben entsprechen einer der Lärmemission in sieben Metern Entfernung.

Je stärker ein Notstromaggregat mit Starkstrom ist, desto lauter ist der Betrieb im Durchschnitt auch. Das kommt daher, dass bei mehr Leistung oftmals auch ein größerer Motor verbaut worden ist.

Möchtest du den Generator in deinem Garten aufstellen und laufen lassen, ohne deine Nachbarn zu ärgern, solltest du gut auf die Betriebslautstärke achten.

Recht leistungsstarke Modelle, die über fünf Kilowatt Leistung bringen, liegen meistens zwischen 75 und 85 dB(A). Besonders leise Geräte schaffen oft auch nur 65dB(A).

Leise Notstromgeneratoren kommen oftmals in einem Gehäuse, das für eine gewisse Lärmreduktion sorgt.
Offene Starkstrom Generatoren hingegen gelten als lauter.

Auch die Bauform entscheidet über die Betriebslautstärke!

Du solltest also berücksichtigen, dass ein Aggregat mit Drehstrom und hoher Leistung meistens eine recht hohe Betriebslautstärke hat.

Es gibt Hilfsmittel, die die Lärmemission ein wenig verringern können. Durch die richtige Platzwahl oder etwa einer extra Schallisolierung kannst du recht simpel an der Dezibel-Zahl schrauben.

Mobilität

Ehrlich gesagt sind Starkstrom Aggregate in den meisten Fällen nicht für den mobilen Einsatz gemacht. Sie sind häufig schwer, groß und nicht leicht zu transportieren.

Viele Hersteller haben mit angebauten Rädern und Griffen viel für die Flexibilität ihrer Geräte getan. Du kannst so einen Generator auch problemlos mal von deinem Garten zu dem Auto ziehen und es mit zu einer Baustelle nehmen.

Um den Stromerzeuger allerdings jeden Tag von A nach B und dann wieder zu Punkt C zu befördern, ist das Gewicht oft zu hoch.

Hier kommt es natürlich auch immer noch mal auf das Modell im Speziellen an. Wir würden sagen, dass die Notstromaggregate mit Starkstrom sich besser im stationären Einsatz machen.

Drehstrom Aggregate sind meistens optimal für den stationären Gebrauch gemacht!

Mit einem Gewicht von über 100 Kilogramm sind Notstromgeneratoren mit 3-Phasen Strom keine leichten Geräte für den Campingurlaub. Aber sie gelten als sehr robust, solide und zuverlässig.

Das macht sie zu bewährten Helfern für Notfallsituationen oder auf Baustellen.

Dieselmotor

Wenn du ein Starkstrom Aggregat suchst, kannst du auch hier zwischen Benzin- und Dieselmotoren wählen.

Als Notstromversorgung haben sich schon lange die Diesel-Modelle durchgesetzt. Letztendlich ist es allerdings deine persönliche Entscheidung.

Hier einige der Vorteile von Dieselgeneratoren; sie—

  • sind sparsamer im langfristigen Verbrauch
  • gelten als sicherer und noch zuverlässiger im Betrieb
  • sind optimal für den Dauereinsatz geeignet
  • müssen seltener gewartet werden.

Besonders die Eigenschaften, die ein Notstromaggregat mit 3-phasigem Strom mitbringen sollte, haben oftmals die Diesel-Geräte.

Allerdings sind Dieselaggregate oft auch lauter, größer und teurer in der Anschaffung.
Das solltest du im Hinterkopf behalten.

Dieselgeneratoren sind günstiger im Dauereinsatz!

Für die lange, regelmäßige und unkomplizierte Nutzung eigene sich unserer Meinung nach Dieselgeneratoren mit Starkstrom sehr gut.

Unsere Reihung

  1. Eberth ‎GG1-ERD5000E-3
  2. KnappWulf KW5500-3
  3. HIOD DG8500LE

 

Stromaggregat mit Drehstrom kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Stromgenerator mit Drehstrom wirklich am besten für dich geeignet ist? Welches ist das beste Stromaggregat mit Starkstrom bei meinen Bedingungen? Welcher Stromgenerator hat auch ausreichend Dauerleistung? Welches Notstromaggregat ist wirklich zuverlässigste?

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen.

Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen Notstromgenerator mit Drehstrom gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.
Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Brauchst du wirklich 400 Volt Spannung für deine Verbraucher?
  • Welche Verbraucher wirst du anschließen?
  • Wie viel Leistung sollte das Stromaggregat abgeben können?
  • Sollte der Generator sowohl eine 400 als auch eine 230 V Steckdosen haben?
  • Wirst du den Stromgenerator bewegen? Sollte er mobil sein?
  • Wie wichtig ist dir eine sehr einfache Bedienung?
  • Welche Sicherheitsfeatures sind vorhanden?
  • Sollte der Starkstrom Generator auch für die Notfallversorgung geeignet sein?
  • Legst du großen Wert auf einen kostengünstigen Betrieb?
  • Möchtest du ein Notstromaggregat, das möglichst lange autonom laufen kann?
  • Möchtest du einen Benzin- oder Diesel-Generator?
  • Wie lange ist die Garantie des 3-Phasen Strom Notstromaggregats?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Wenn du einen günstigen Stromgenerator mit Starkstrom wählst: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kannst du keinesfalls verzichten?

Wie stark sollte ein Notstromaggregat mit Starkstrom für ein Einfamilienhaus sein?

Es wird empfohlen, für einen größeren Haushalt mit mehreren Personen ein Notstromaggregat mit mindestens 3000 Watt Leistung zu wählen. Für die Überbrückung von Starkstrom-Geräten solltest du eher bei einem fünf Kilowatt Modell suchen.

Stromerzeuger, die auch 3-Phasen Strom erzeugen können, liefern dir oft auch bis zu 7000 oder sogar an die 10000 Watt.

Du solltest bedenken, dass etwa Verbraucher wie eine Pumpe viel Anlaufstrom benötigen. Das heißt: Zum Starten braucht die Pumpe bis zu viermal so viel Strom als später im Dauerbetrieb.

Der Generator deiner Wahl muss auch diesen Anlaufstrom abdecken können.

Man kann sagen, dass du herkömmliche Haushaltsgeräte mit 3000 Watt Leistung sehr zuverlässig überbrücken kannst.

Möchtest du auch Starkstrom-Geräte betrieben, solltest du 5000 Watt Leistung oder noch mehr haben.

Kann man deine Heizung über ein Notstromaggregat betreiben?

Pauschal: Ja, das kannst du. Allerdings sind dafür einige Vorkehrungen zu treffen.

Das Notstromaggregat sollte unbedingt stabilen Strom liefern können. Des Weiteren muss auch der höhere Anlaufstrom von etwa Wärmepumpen handeln können.

Wichtige Sicherheitsfaktoren solltest du letztendlich am besten von einer Fachperson begutachten. Die korrekte Absicherung von Heizungsanlage und Notstromgenerator sind zwingend notwendig.

Allgemein raten wir dazu, den Heizungsbauer zu kontaktieren und das Vorhaben mit ihm zu besprechen und durchzuführen.

Wurde alles richtig zusammengeführt und installiert, kannst du mit einem Notstromaggregat mit Drehstrom selbst bei Stromausfall weiterhin deine Heizung nutzen.

Diesel oder Benzin: Welcher Stromgenerator ist besser?

Wir sagen, dass Diesel-Generatoren für den Dauereinsatz die bessere Wahl sind. Sie sind in der Anschaffung zwar oft teurer, im regelmäßigen Gebrauch allerdings günstiger.

Diesel Notstromaggregate müssen seltener gewartet werden, sind sicherer im Betrieb und sehr zuverlässig. Daher findest du eher Diesel-Geräte im Bereich der Notfall-Überbrückung, als ihre Benzin-Kollegen.

Du musst bei der Auswahl allerdings wie immer deine persönlichen Ansprüche und Bedürfnisse berücksichtigen.

Diesel und Benzin-Modelle haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

Dank ihrer Stärken im Dauereinsatz haben sich dieselbetriebene Stromerzeuger für den Notfallbetrieb schon lange bewährt und werden hier immer wieder eingesetzt.

Unsere Reihung

  1. Eberth ‎GG1-ERD5000E-3
  2. KnappWulf KW5500-3
  3. HIOD DG8500LE

 

Unser Fazit

Möchtest du auf Nummer Sicher gehen und wirklich für alle Fälle gewappnet sein? Möchtest du selbst beim Stromausfall noch deinen Saunaofen betreiben können oder (vielleicht sinnvoller) ein Kochfeld mit Energie versorgen können? 
Dann ist die Anschaffung eines Notstromaggregat mit Starkstrom die richtige Lösung für dich.

Diese Stromerzeuger sind für die Notfall-Überbrückung sehr gut geeignet. Sie können die Leistung abgeben, sind sehr solide und für den Dauereinsatz gedacht. Besonders Diesel-Modelle sind kostengünstig im Betrieb, wartungsarm und gelten als sehr sicher.

Ein Generator mit 3-Phasen Strom lohnt sich für den Notfall oder Baustellen auf jeden Fall- sagen wir.
Du musst deine Entscheidung dann ganz individuell anhand unserer Kaufberatung treffen. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sieben + 19 =