Inverter Stromerzeuger mit E-Starter: Empfehlung

Inverter Stromerzeuger mit E-Starter

Du möchtest dir ein Inverter Stromerzeuger mit E-Starter zulegen, bist aber unsicher, welcher der Passende für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und über Inverter Stromaggregate, die du mit einem Elektrostarter anschmeißen kannst, recherchiert. Unsere Empfehlung ist der Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Stromerzeuger mit Inverter können wir dir empfehlen:

  1. Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger
  2. Apex Notstromaggregat
  3. DeTec. DT-7500E-1 Benzin-Generator

So findest du den besten Inverter Stromgenerator mit E-Starter

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über die private Stromabsicherung. Das ist in der heutigen Zeit wahrscheinlich mehr als notwendig.

Das Angebot auf dem Markt ist sehr groß. Die Stromgeneratoren unterscheiden sich in Leistung, Maßen, Systemen und auch Starter-Arten.

Heute möchten wir dir Stromerzeuger mit Inverser-System und E-Startern näher bringen. Wenn du besonders viel Wert auf Bedienerfreundlichkeit, viel Leistung und hohe Qualität legst, sind diese Modelle sehr interessant für dich.

Ein Stromaggregat mit modernem Elektrostarter kannst du in wenigen Sekunden einfach per Knopfdruck starten. Für Benutzer, die schwächer, körperlich beeinträchtigt oder unsicher in der Anwendung sind, ist ein E-Starter eine Top-Lösung. Damit du auch sensible Technik wie dein Notebook oder den Kühlschrank mit dem Stromerzeuger versorgen kannst, solltest du einen mit Inverter Technologie kaufen.

Ein Stromgenerator mit Wechselrichter produziert reinen Strom ohne Schwankungen. Qualitativ kommt dieser Strom dem aus der heimischen Steckdose sehr nahe.

Für die alltäglichen Stromverbraucher ist so ein Inverter Stromaggregat eine sichere Lösung. Solltest du also möglichst einfache Bedienung kombiniert mit hochqualitativem Strom suchen, bist du hier heute richtig!

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deine Bedürfnisse zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Stromgeneratoren gemacht, die für dein Zuhause geeignet sind.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders leistungsstark und kompakt sind. Welcher der beste Stromgenerator für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir den Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einem zuverlässigen Stromaggregat mit Inverter Technologie bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das sich besonders einfach per E-Starter bedienen lässt,
  • dich über ein Inverter Stromaggregat mit E-Starter informieren möchtest.

Das Wichtigste über Elektrostarter Stromerzeuger mit Wechselrichter auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die einen Inverter haben und sich dank einer E-Starthilfe einfach starten lassen.

  • Inverter: Ein Stromerzeuger mit Inverter produziert reinen Strom. Reiner Strom zeichnet sich dadurch aus, dass er stabil ist und keine Stromschwankungen vorkommen. Kommt es durch das „unrunde“ Arbeiten vom Motor zu Schwankungen, könnte das für manche empfindlichen Stromverbraucher problematisch werden. Besonders moderne Geräte benötigen stabilen Strom. Fernseher, Handys, Kühlgeräte und andere Verbraucher in deinem Haushalt brauchen (damit sie ohne Schäden laufen) Strom mit reiner Sinusspannung. Inverter Stromaggregate sind daher gut geeignet, um deinen Haushalt weiterhin mit Strom zu versorgen.
  • Starter: Bevor du deine Verbraucher nutzen kannst, muss der Stromerzeuger (der Motor) erst mal gestartet werden. Es gibt zwei gängige Wege, mit denen du das machen kannst. Entweder verfügt der Generator über einen Seilzug oder einen Elektrostarter. Dank eines E-Starters kannst du den Stromgenerator möglichst einfach starten. Du kennst die Methode vielleicht schon von modernen Autos: Einmal auf Knöpfchen drücken und der Motor springt an, oder du drehst fix den Zündschlüssel und los geht’s! Besonders hilfreich ist das, wenn du den Stromerzeuger längere Zeit nicht genutzt hast oder ihn bei besonders frischen Temperaturen starten willst. Für Anwender, die körperlich eingeschränkt sind, ein Handicap haben oder weniger stark sind, ist ein Elektrostarter eine riesige Hilfe. Und auch für den Erzeuger selbst kann ein E-Starter von Vorteil sein, da es beinahe nie mehr zum Fehlstart kommt. Übrigens gibt es viele Stromerzeuger, die du sowohl mit E-Starter, als auch mit Seilzug bedienen kannst.
  • Lärmpegel: Generell kann man sagen, dass Inverter Stromgeneratoren als leisere Modelle gelten. Durch die moderne Technologie kann in Betrieb die Motorleistung an den Verbraucher angepasst werden. Das spart oftmals einiges an Lärm. Ein entschiedener Faktor ist allerdings auch die Bauart. Modelle, die offen gebaut sind, sind deutlich lauter. Stromerzeuger mit E-Starter, die in einem schalldämpfenden Gehäuse gebaut und mit einem gekapselten Motor ausgestattet sind, sind deutlich leiser. Der Lärmpegel liegt zwischen knapp 60dB(A) und knapp 100dB(A).

Der beliebteste Inverter Stromerzeuger mit E-Starter

Top Produkt
Briggs & Stratton P4500
Leise und leistungsstark
Dieser Wechselrichter-Generator ist dank kompakter und handlicher Bauweise vielseitig einsetzbar. Der Stromerzeuger hat eine Leistung von 4500 Watt und kann einfach per Taste gestartet werden.
1.117,08 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger ist durch die Quiet Power Technology ein sowohl leiser als traditionelle Camping-Generator. Er kann aber auch für andere Zwecke eingesetzt werden.

Der Generator kann einfach mit dem E-Starter-Schlüssel oder aus der Ferne mit dem Schlüsselanhänger angelassen werden. Für einen einfachen Transport ist der tragbare Generator mit Rädern und einem Teleskopgriff ausgestattet.

Dank der Invertertechnologie ist das Aggregat auch für empfindliche elektronische Geräte geeignet. Der Generator hat eine Leistung von 4500 Watt.

Zwei 230-V-Haushaltssteckdosen, eine 12-V-Gleichstrom-Ladesteckdose und zwei 5-V-USB-Anschluss bieten genug Flexibilität, um eine umfangreiche Kombination von Leuchten, Laptops, Mixern, persönlicher Elektronik und mehr zu betreiben.

Der Profi zur Stromversorgung

Apex Notstromaggregat
Zuverlässige und dauerhafte Stromversorgung
Der Generator hat 3600 Watt und sorgt dafür, dass deine Geräte mit Strom versorgt werden. Er hat eine Laufzeit von 11 Stunden und ist mit einem 4-Takt-Motor ausgestattet.
1.299,00 EUR
(Stand von: 04.04.2022)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Apex Notstromaggregat sorgt an abgelegenen Orten oder bei Stromausfällen für zuverlässige und dauerhafte Stromversorgung.
Dabei kann der Generator bequem über den Elektrostarter mittels Zündschloss oder alternativ auch per Seilzug in Betrieb genommen werden.

Die drei 230-Volt Schukosteckdosen und eine 400V CEE-16 Steckdose ermöglichen die einfache Stromentnahme, um Lichtquellen und andere Elektrogeräte zu betreiben.

Die automatische Spannungsregelung schützt Antriebsmotor und angeschlossene Geräte, indem sie für stabile Ausgangsspannung sorgt, Laständerungen schnell ausgleicht und Unter- und Überspannungen reduziert.

Der Überlastschalter sorgt für die Sicherheit des Gerätes.
Am gut ablesbaren Voltmeter lässt sich die jeweils anliegende Spannung auf einen Blick erkennen.

Dank 25 Liter Fassungsvermögen und beidseitig gelagerter Kurbelwelle ist eine Nutzungsdauer von bis zu 11 Stunden mühelos möglich.

Top Produkt
DeTec. DT-7500E-1 Benzin-Generator
Zuverlässig und leistungsstark
Der Stromerzeuger mit 7,5 kW ist mit einem robusten 4-Takt-Motor ausgestattet und wird mit Benzin betrieben. Der große Tank mit 25L Volumen versorgt dich bis zu 10 Stunden lang mit Strom.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Der Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger hat eine Dauerleistung von  7500 Watt und ist mit einem robusten 4-Takt-Motor ausgestattet.

Der Generator wird mit Benzin betrieben. Der große Tank mit 25L Volumen versorgt Sie bis zu 10 Stunden lang mit Strom.

Mit dem E-Starter kannst du den Inverter super einfach starten. Aber auch ein manueller Start mit Seilzug ist möglich.

Die Räder und der praktische Griff machen das Notstromaggregat bedingt mobil. Der Generator ist mit drei 230V Schuko-Steckdosen, sowie einer 230V CEE Steckdose ausgestattet.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir das passende Inverter Stromaggregat mit Starthilfe gefunden

Damit du das beste Stromaggregat mit einem Wechselrichter und E-Starter finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Leistung
  • Invertersystem
  • Starter-Art
  • Handling
  • Größe und Gewicht
  • Mobilität
  • Wartungsintervalle
  • Lärmentwicklung
  • Dauerbetrieb
  • Tankvolumen
  • Betriebskosten
  • Zusatzoptionen
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger
  2. Apex Notstromaggregat
  3. DeTec. DT-7500E-1 Benzin-Generator

Was macht einen guten Inverter Stromerzeuger mit Elektrostarter aus?

Nicht jedes Inverter Stromaggregat hat auch einen E-Starter und kann super einfach und schnell in Betrieb genommen werden. Sind die Modelle nicht dafür ausgelegt, könnten sie eventuell schwierig zu starten sein oder es könnte wiederholt zu Fehlzündungen kommen. Des Weiteren produzieren Stromgeneratoren mit Inverter sauberen, stabilen und reinen Strom, ohne Stromschwankungen. Für neumodische Elektronik ist das notwendig.

Damit du beim Kauf eines Stromaggregats mit Inverter und Elektrostarter weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Invertersystem
  • Einfache Anwendung
  • Notfall-Starter

Invertersystem

Wie bei vielen Dingen, die wir zum Leben benötigen, gibt es beim Strom qualitative Unterschiede. Für moderne Stromverbraucher ist es nötig, reinen Strom zu liefern. Dieser Strom ist stabil – es kommt zu keinen Stromschwankungen. Besonders Geräte wie ein Kühlschrank, der Fernseher oder auch ein Laptop reagieren sehr empfindlich auf Schwankungen im Strom. Im allerschlimmsten Fall gehen sie durch unsauberen Strom kaputt.

Wie stellst du nun sicher, dass der Stromerzeuger auch zuverlässigen Strom ausgibt? Dafür gibt es unter anderem die Inverter Systeme.

Ein Inverter ist ein Wechselrichter. Dieser wandelt den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um und gibt ihn dann aus an deine Verbraucher. Der Strom, der dann verwendet wird, ist harmonisiert und stabil.

Dank eines Inverter Stromerzeugers erhältst du Strom, der beinahe so gut sein kann, wie der Strom aus der Steckdose Zuhause.

Möchtest du also im Notfall deine Haushaltsgeräte, Handys, PCs und Co. mit einem Stromaggregat betreiben, solltest du darauf achten, dass stabiler Strom produziert wird.

Einfache Anwendung

Stromgeneratoren mit einem elektrischen Starter sind oft die richtigen Modelle für Leute, die es einfach, komfortable und modern haben wollen. Daher solltest du darauf achten, dass der Erzeuger nicht nur einen E-Starter hat, sondern im Handling weiterhin bedienerfreundlich bleibt. Nicht nur das Starten, natürlich auch der Betrieb sollten möglichst einfach sein!

Wenn du schon extra eine elektronische Starthilfe an deinem Gerät haben willst, sollte diese auch klug verbaut sein. Du musst an den Knopf, das Schlüsselloch gut herankommen. Und auch die Batterie, die den Starter versorgt, sollte auf jeden Fall gut erreichbar sein. Du musst die 12Volt Batterie im Bedarfsfall ausbauen/austauschen können.

Natürlich sollte dein Stromaggregat robust verarbeitet sein und aus hochwertige Materialien bestehen. Dadurch kann es gegebenenfalls auch mal einen Stoß oder einen spontanen Wetterumschwung ab.

Je größer der Abstand von den Wartungsintervallen ist, desto weniger Aufwand bedeutet das für dich. Die Wartung solltest du immer nach Herstellerangaben durchführen und nicht aussetzen. So gewährleistest du die bestmögliche Lebensdauer und Betriebssicherheit.

Weitere nützliche Feature wie ein Display, Griffe, Räder oder eine dämmende Umschallung sind ein großes Plus.
Generell sollte es so sein: Du als Laie solltest den Stromerzeuger einfach platzieren, starten, tanken und betreiben können.

Notfall-Starter

Ein Notfall-Starter ist ein Muss, wenn du dir einen Inverter Stromerzeuger mit E-Starter zulegen willst. Denn die elektronischen Starter laufen nur mit der Energie einer Batterie. Ist diese 12V-Batterie mal defekt, leer oder Ähnliches, kannst du den Stromgenerator (ohne Notfall Starter) nicht betreiben.

Ein sehr wichtiger Aspekt von elektronischen Startern von Stromgeneratoren ist, dass die E-Starter mit einer (12 Volt) Batterie laufen. Wenn die Batterie dann mal entleert ist, kannst du deinen Stromgenerator nicht starten (arbeitet der Starter nicht, wird der Motor nicht angehen).

Bist du in einer Notsituation oder bist im Urlaub und hast keine Back-Up-Batterie parat, ist das sehr ärgerlich. Bei einem Stromausfall wohl der Worst Case.

Viele Stromerzeuger mit E-Starte haben genau deshalb einen Notfall-Starter. Das heißt, du kannst die Modelle auch immer noch per Seilzug in Betrieb nehmen.

Dafür brauchst du zwar körperliche Kraft und wenn der Erzeuger lange nicht gearbeitet hat, ist es vielleicht etwas schwieriger, aber du kannst den Stromgenerator auf jeden Fall starten, selbst wenn die 12 Volt Batterie leer ist.

Unsere Reihung

  1. Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger
  2. Apex Notstromaggregat
  3. DeTec. DT-7500E-1 Benzin-Generator

Kaufberatung: Stromaggregat mit Wechselrichter und E-Starter – das musst du beachten

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Welches Inverter Stromaggregat mit E-Starter für dich geeignet ist, hängt ab von:

  • Lärmpegel
  • Leistung
  • Sicherheit

Lärmpegel

Durch die Arbeit des Motors kommt es bei Stromaggregaten immer zu einer gewissen Lärmentwicklung. Es gibt verschiedene Parameter, die den Lärmpegel vermindern können. Zwei wichtige Faktoren sind zum einen die Bauform und zum anderen ein Inverter System.

Die Bauform kann durch eine Kapselung oder eine schalldämmende Ummantelung den Lärm minimieren. Geschlossene Stromerzeuger sind vergleichsweise „leise“. Sie produzieren zwischen 55 und 65 dB(A)*.

Solche Modelle sind vor allem beim Camping ein gern gesehener Begleiter. Offene Stromerzeuger liegen in der Lärm-Klasse schon weiter oben. Sie erzeugen sie noch eine Betriebslautstärke von gut 90 dB(A)*.

Die modernen Inverter Stromerzeuger können in Betrieb die Motordrehzahl an den Verbraucher anpassen. Dadurch muss das Gerät nicht zu hochtourig oder auch untertourig laufen. Das verringert ebenfalls die Betriebslautstärke. Im Eco-Modus, den Inverter Modelle meistens haben, ist die Schallemission schon sehr stark heruntergefahren.

Übrigens: Als leise gelten Stromerzeuger schon, wenn sie unter 95 dB(A) arbeiten. Vergleichbar ist ein Geräuschpegel von circa 95 dB mit der Lautstärke von Lkw-Verkehr an einer großen Straße.

*Betriebsgeräusch in einer Entfernung von 7 Metern.

Leistung

Die Leistungskraft eines Stromaggregats ist eines der Keyfeatures, die die Kaufentscheidung beeinflussen.

Wenn du im Falle eines Blackouts einen Haushalt versorgen willst, solltest du (so sagt man es in der Regel) schon mit mindestens 3000 Watt Leistung rechnen, besser wären eventuell sogar 5000 Watt.

Du musst vor dem Kauf also wissen, wie viel Leistung du von deinem Stromaggregat abnehmen willst. Dieser Wert ist nicht richtig pauschal zu ermitteln, da es deine ganz individuelle Entscheidung ist. Liefert letztlich der Stromgenerator mit Inverter leider zu wenig Strom, sitzt du in der Zwickmühle und kannst gewisse Geräte nicht betreiben. Denke also daran, einen Puffer mit einzuberechnen.

Modelle von Stromerzeugern, die über 5kW Leistung bringe können, werden oft auch auf Baustellen, bei der Land- oder Forstwirtschaft eingesetzt.

Außerdem kannst du, sollte es der Hersteller zulassen, mehrere Geräte (auch leistungsstärkere) parallel laufen lassen, wenn dein Stromerzeuger eine größere Leistungskraft hat.

Im Haushalt würdest du vermutlich Verbraucher wie den Kühlschrank, die Kaffeemaschine, Handys, PCs, Lampen, die Heizung oder die Alarmanlage mit dem Stromgenerator betreiben wollen. Diese Produkte liegen alle im 2000 Watt Bereich.
Und auch im Außenbereich könntest du mit einem Stromerzeuger mit bis zu 5000 Watt Leistung viele Gartengeräte, Bohrmaschinen oder auch mal den Heizstrahler versorgen.

Legst du dir einen Inverter Generator mit E-Starter, der über 5000 Watt Leistung bringen kann, sind die folgenden Einsatzbereiche realistisch:

  • Notstromversorgung
  • Baustellen
  • Landwirtschaft/ Forstarbeiten
  • Garten/ Schrebergarten
  • Camping

Sicherheit

Natürlich spiel die Sicherheit bei einem so komplexen Gerät eine wichtige Rolle. Du solltest dich im Notfall oder beim Heimwerkern auf deinen Stromgenerator verlassen können. Dafür sollte das Modell deiner Wahl einige wichtige Sicherheitsvorkehrungen mitbringen.

Grade, wenn du ein sehr leistungsstarkes Gerät auswählst, haben diese heutzutage meist ein LED-Display. Auf diesem kannst du direkt wichtige Daten ablesen. Das ist aber eher ein Goodie. Wirklich wichtige Sicherheits-Features sind die Ölsicherheitssensor, Kurzschlussschutz, automatischer Überspannungsschutz und ein Voltmeter (zum Ablesen der aktuellen Spannung).

Natürlich sollte der Stromerzeuger mit E-Starter robust und hochwertig gebaut sein. Entweder in einem Gehäuse aus beispielsweise ABS (perfekt für die Verpackung von elektronischen Bauteilen) oder in einem Rahmen aus Stahl.

So sollte ein Stromaggregat auch mal einen Stoß oder einen spontanen Wetterumschwung wegstecken können.

Damit dein Modell auch möglichst lange die gewünschte Betriebssicherheit hält, solltest du die vorgegebenen Wartungsintervalle einhalten. So eine Wartung sollte eventuell sogar von einem „Profi“, aber vor allem regelmäßig gemacht werden.

Unsere Reihung

  1. Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger
  2. Apex Notstromaggregat
  3. DeTec. DT-7500E-1 Benzin-Generator

Inverter Notstromaggregat mit elektronischem Starter kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Stromgenerator mit Elektro-Starthilfe wirklich am besten für deine Anwendungen geeignet ist? Welches ist das beste Stromaggregat mit Inverter bei meinen Bedingungen? Das kannst nur du selbst herausfinden. Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir einen Stromerzeuger mit Wechselrichter gönnst.

Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Möchtest du moderne und empfindliche Elektronik betreiben?
  • Wirst du den Generator regelmäßig nutzen?
  • Wie viele Verbraucher wirst du anschließen?
  • Wie viel Strom nehmen diese Geräte ab?
  • Sollte das Modell laufleise sein?
  • Wie groß ist das Gerät?
  • Welche Sicherheitsvorrichtungen muss der Stromerzeuger haben?
  • Wie sparsam sollte der Generator in Betrieb sein?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Sollte der Stromerzeuger besonders einfach zu bedienen sein?
  • Wie möchtest du den Stromgenerator starten?
  • Hat eine Person, die das Stromaggregat benutzen wird, körperliche Einschränkungen?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Wenn du ein günstiges Stromaggregat mit Wechselrichter wählst: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kannst du keinesfalls verzichten?

Wann ist ein Stromaggregat mit Elektrostarter sinnvoll?

So eine elektronische Starthilfe bei einem Stromerzeuger kann dir einiges an Ärger und Verzweiflung ersparen. Denn das
Starten eines Stromgenerators kann wirklich schwierig sein.

Wenn du als Anwender ein Handicap hast, körperlich beeinträchtigt bist oder generell nicht so stark bist, nimmt dir ein E-Starter viel Arbeit ab.

Denn bei niedrigen Temperaturen oder wenn das Stromaggregat länger nicht benutzt wurde, kann es zu Startschwierigkeiten kommen. Durch eine elektrische Starthilfe kann dir unter die Arme gegriffen werden. Außerdem werden so Fehlzündungen vermieden.

Kein nerviges am Seilziehen mehr, du musst nur komfortabel den Schlüssel drehen oder einen Startknopf drücken. Allerdings ist die Batterie, die deine Starthilfe betreibt, wetteranfällig. Ist dein Stromerzeuger bei sehr kalten und nassem Wetter nicht geschützt untergestellt, solltest du die Batterie eventuell ausbauen (wenn der Stromgenerator nicht benutzt wird) und warm und trocken lagern.

Unsere Reihung

  1. Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger
  2. Apex Notstromaggregat
  3. DeTec. DT-7500E-1 Benzin-Generator

Was bedeutet „Inverter“ bei Stromgeneratoren?

Ein Inverter wird auch Wechselrichter genannt. Das heißt ganz vereinfacht gesagt, ein Inverter wandelt stabil Gleichstrom in Wechselstrom um.

Der Strom, der so produziert wird, hat eine reine Sinusspannung. Bei Stromaggregaten ohne diese Technologie kommt es häufig zu Spannungsschwankungen, da sie nur eine Sinus ähnliche Spannung erzeugen.

Sensible Stromverbraucher wie Kühlgeräte, viele Haushaltsgeräte, PCs, Handys und Fernseher reagieren etwas zimperlich auf Stromschwankungen. Sie könnten davon langfristig Schaden nehmen.

Möchtest du also solche modernen und empfindlichen Abnehmer mit Strom versorgen, solltest du eine stabile Stromspannung wie aus der Steckdose erzeugen lassen.

Welche Vorteile hat ein Inverter Stromerzeuger?

Es gibt drei große Vorteile von Inverter Generatoren: reiner Strom, günstiger Verbrauch, leiserer Betrieb.

Für die Anwendung im Haushalt sind diese Aggregate wirklich gut gemacht, weil du Haushaltsgeräte mit sauberem Strom füttern kannst und weil sie selbst bei einem längeren Stromausfall nicht zu viel Kraftstoff verbrauchen. Oftmals brauchen sogar medizinische Geräte oder Messgeräte Strom, der eine stabile Spannung liefert. Spannungsschwankungen könnte so eine präzise Elektronik zerstören.

Im Falle eines Blackouts oder wenn die Gartenparty länger geht, ist es natürlich vorteilhaft, wenn der Stromerzeuger wenig Kraftstoff verbraucht. Dank der Invertertechnologie passt sich die Motordrehzahl an den Bedarf der angeschlossenen Verbraucher an. Der Motor muss also nie zu hoch oder zu niedrig arbeiten. Die Leistung entspricht wirklich dem, was die Verbraucher benötigen. Daher wird weniger Kraftstoff verbraucht. Der Verbrauch kann im Eco-Modus drastisch sinken; und damit auch deine Kosten.

Und aus diesem Vorteil ergibt sich direkt der nächste – der reduzierte Lärmpegel.
Da der Motor bei Invertermodellen klug arbeitet und nicht unnötig auf Maximalleistung läuft, verringert sich auch die Betriebslautstärke.

Der Motor kann also im laufenden Betrieb recht „leise“ sein.
Ist der Stromerzeuger mit elektronischer Starthilfe dann auch noch gekapselt und gedämmt, minimiert das den Lärmpegel zusätzlich (offene Modelle sind im Vergleich deutlich lauter).

Unser Fazit

Ein Inverter Stromerzeuger mit E-Starter bietet sehr viele Vorteile. Zum einen produziert er wirklich hochwertigen Strom, der es dir ermöglicht viele moderne Verbraucher zu betreiben. Außerdem ist der Verbrauch gering und die Lautstärke in Betrieb vergleichsweise gering. Durch die E-Starthilfe kannst du als Laie oder beeinträchtigen Anwender das Stromaggregat (meistens) ohne Probleme zum Laufen bekommen. Das sichert dir einen gewissen Komfort und du musst dir keine Gedanken mehr machen, ob du den Generator überhaupt zum Laufen bekommst, auch wenn der mal ein paar Monate stillstand. Reiner Strom überall immer und das (im wahrsten Sinne des Wortes) im Handumdrehen – das geht durch einen Inverter Stromgenerator mit E-Starter.

Der Briggs & Stratton Inverter Stromerzeuger ist eine gute Wahl und unsere Empfehlung für eine zuverlässige Stromversorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × 5 =