Mein Notstromaggregat läuft unrund – woran liegt es?

Notstromaggregat läuft unrund

Bis jetzt hat dich dein Stromerzeuger noch nie im Stich gelassen. Aber kürzlich hast du ein Problem entdeckt, denn dein Notstromaggregat läuft unrund. Wir verraten dir, was die möglichen Gründe dafür sind!

Im Leerlauf läuft der Motor wie geschmiert. Sobald aber auch nur geringe Verbraucher angeschlossen werden, gibt es Probleme.

Der Motor beginnt schon bei einem schwachen Gerät wie einem Föhn an zu rappeln und stottern. Das Aggregat läuft instabil.

Läuft das Gerät nur dann holprig, wenn du einen Verbraucher ein- oder ausschaltest? Dann könnte es sich so anhören, als ob der Motor unrund ist.

Manch andere Geräte stottern und ruckeln, wenn sie im Leerlauf sind. Für all diese Phänomene gibt es zum Glück eine Erklärung. Lass uns auf Ursachenforschung gehen!

Warum ist es problematisch, wenn ein Stromerzeuger ruckelt?

Es gibt elektrische Geräte, denen es nicht so wichtig, ist, wenn es zu Schwankungen kommt. Anders ist das bei empfindlichen Geräten wie Laptops, Servern oder Computern – sie brauchen durchgehend die gleiche Leistung des Aggregats und können bei Schwankungen beschädigt werden.

Schließt du ein empfindliches Gerät an den Notstromerzeuger an und es kommt zu den klassischen Frequenzschwankungen, dann wirst du dich wohl oder übel bald von dem Stromverbraucher verabschieden müssen.

Warum läuft das Notstromaggregat unrund?

Es könnte am Motor liegen, einer Einstellung am Vergaser oder es befindet sich Schmutz im Tank. Die Liste mit Gründen dafür, dass ein Notstromaggregat stottert, ist lange.

Sehen wir jetzt gemeinsam Ursachen an, die immer wieder dazu führen, dass Stromerzeuger aus unerklärlichen Gründen ruckeln.

Joke nicht zurückgestellt

Diesen Anfänger machen sehr viele Stromgenerator-Anfänger. Unrunder Betrieb kommt oft zustande, wenn der Joke nicht richtig zurückgesetzt wurde. Du musst ihn nach dem Start wieder in die Ausgangsstellung drehen.

Ungeschmiertes Regelgestänge

Hör mal ganz genau hin. Wenn dein Aggregat flackert, hat es einen richtigen elektrischen Defekt. Sägeartiges schneller und langsamer Drehen ist in den meisten Fällen auf ein hakendes oder ungeschmiertes Regelgestänge zum Vergaser zurückzuführen. Tritt er zweite Fall auf, handelt es sich nicht um ein Flackern.

Ausgeschlagenes Gestänge

Eine Ursache kann ebenso ein ausgeschlagenes Gestänge sein. Aus dem Gehäuse des Motors kommt ein Hebel, der über eine Schubstange die Drosselklappe verstellt. Damit hier alles rund läuft, sind Federn eingehängt, die alles auf Spannung halten.

Wenn die Federn fehlen oder defekt sind, schwingt das ganze Gebilde und sorgt dafür, dass das Notstromaggregat nicht rund läuft.

Schmutz

Sowohl ältere als auch neuere Geräte können davon betroffen sein. Schmutz kann sich im Tank sammeln, was das Ansaugen von Kraftstoff erschwert. Ebenso solltest du kontrollieren, ob Kerze und Vergaser sauber sind.

Dreck, Kondenswasser und Co sammeln sich auch gerne zuerst in der Schwimmerkammer. Diese kann man oft von mit einer mittig sitzenden Schraube lösen. Manche Geräte besitzen vier kleine Schrauben außen herum.

Zerlege den Vergaser nicht selbständig, denn das kann die Probleme noch verschlimmern.

Alte Dichtungen

Wenn du dir den Vergaser genau ansiehst, dann wirf einen Blick auf die Dichtungen zwischen Vergaser und Motor. Bei alten Stromerzeugern kann es sein, dass die Dichtungen getauscht werden müssen. Wenn sie alt sind, dann zerbröseln sie.

In so einem Fall kann es passieren, dass der Motor Falschluft zieht, was Auswirkungen auf seinen Lauf hat.

Tipp: Dichtungspapier kann man in verschiedenen Stärken zum Ausschneiden kaufen und selbst anpassen. Du kannst die alte Dichtung als Schablone nutzen.

Aber Achtung – Wähle Dichtgummi, das spritbeständig ist!

Luftfilter

Ein verstopfter Luftfilter kann zu einem echten Problem werden, das viele anfangs nicht am Schirm haben. Wenn der Filter dicht ist, bekommt der Stromgenerator keine Luft mehr. Er ruckelt, stottert und geht immer wieder ohne ersichtlichen Grund aus.

Hast du einen Ersatz-Luftfilter eingebaut? Um Geld zu sparen, verwenden einige Hobbyhandwerker statt neuen Luftfiltern einen Ersatz aus Schwamm. Je nach Schwamm und Größe kann es passieren, dass der Schwamm zu dicht ausfällt.

Alter Kraftstoff

Wie alt ist der Kraftstoff, den du einfüllst und wie wurde er gelagert? Alter oder falsch gelagerter Kraftstoff kann an Zündwilligkeit verlieren und das Aggregat zum Ruckeln bringen.

In Foren berichten einige Nutzer auch, dass sie selbst festgestellt haben, dass Normalbenzin besser zündet als Super-Benzin.

Lies hier nach, worauf es ankommt: „So lagerst du Benzin für das Notstromaggregat richtig!“

Falscher Kraftstoff

Hast du einen 2 Takt Stromgenerator? Dann prüfe noch mal die Angaben des Herstellers bezüglich des Kraftstoffs. Übliche Mischverhältnisse sind 1:50, 1:14 oder 1:25.

Wenn dein Notstromaggregat unrund läuft und gleichzeitig qualmt, ist das ein Hinweis darauf, dass das Gemisch zu dick ist – also zu viel Öl enthält.

Schau mal hier vorbei: „Welches Öl ist das richtige für Stromerzeuger?“

Frequenzschwankungen

Wenn das Notstromaggregat unrund läuft, könnte es an Frequenzschwankungen liegen. Stromaggregate müssen vom Leerlauf (ohne Last) bis zur Maximallast eine Frequenz von 50 Hz abgeben.

Was kann ich machen, wenn mein Stromerzeuger stottert?

Zuerst musst du herausfinden, ob das Gerät noch Garantie hat. Wenn ja, dann wendest du dich direkt an den Händler/Hersteller. Wenn du selbst Hand anlegst, könnte es passieren, dass die Garantie erlischt.

Ein Blick ins Handbuch kann oft Aufschluss geben. Die meisten Hersteller sind auch nach Ablauf der Garantie sehr hilfsbereit und unterstützen dich bei einer Kundenhotline.

Wenn die Garantie nicht mehr greift, kannst du selbst versuchen, das Aggregat zu reinigen und Teile zu ersetzen.

Dieses Projekt solltest du aber nur angehen, wenn du vom Fach bist. Als handwerklich weniger geschickte Person, gibst du den Stromerzeuger am besten in die Hände eines Profis.

Unser Fazit

Mein Notstromaggregat läuft unrund und ich weiß einfach nicht wieso – genau das habe ich mir vor kurzem auch noch gedacht. Jetzt, wo ich alle möglichen Gründe aufgelistet habe, ist es glasklar. Seit ich den alten Luftfilter ersetzt habe, läuft das Gerät wieder wie geschmiert.

Oft kann es so einfach sein!

Wende dich bei Zweifeln aber immer an einen Fachmann. Vor allem dann, wenn du technisch nicht so begabt bist. Hast du noch Garantie, dann nimm mit dem Hersteller/Verkäufer Kontakt auf und wage keine Selbstversuche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 − 8 =