Stromerzeuger für Innenräume: Empfehlung

Stromerzeuger für Innenräume

Du schaust dich nach einer Möglichkeit um, im Falle eines Stromausfalls nicht im Dunkeln sitzen zu müssen? Dann solltest du dich über Stromerzeuger für Innenräume informieren. Wir verraten dir, worauf du bei Notstromaggregaten achten musst und welche Geräte wirklich für Wohnungen geeignet sind. Wir empfehlen dir den Jackery Explorer 1000.

Du hast es eilig? Dann findest du hier eine Auswahl unserer Top-Empfehlungen:

  1. Jackery Explorer 1000
  2. Vtoman Jump 2200
  3. Jackery Explorer 500

So findest du den besten Stromerzeuger für Innenräume

Mit einem Stromgenerator in deinem Haus bist du weniger abhängig vom Stromnetz und kannst deinen Haushalt auch bei einem Stromausfall mit Strom versorgen. Generatoren sind daher besonders nützlich für Menschen, die in abgelegenen Gebieten, auf Bauernhöfen oder in Regionen leben, die anfällig für Stromausfälle sind. Aber auch als Vorsichtsmaßnahme vor Stürmen kann es sich lohnen, in ein Notstromaggregat zu investieren.

Transportable Stromerzeuger für Wohnungen haben den großen Vorteil, sehr kompakt gebaut zu sein. Man findet selbst in kleinen Wohnungen garantiert einen Platz für die Geräte.

Mobile Stromhersteller können aber auch bei Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Du kannst sie in der Gartenhütte genauso nutzen wie beim Camping. Sie lassen sich einfach von A nach B transportieren und können jederzeit genutzt werden, um Energie zu gewinnen.

Wir empfehlen mobile Stromerzeuger für den privaten Gebrauch in Innenräumen, um sich vor einem längeren Stromausfall zu schützen. Die Modelle sind einfach zu bedienen und daher für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet.

Vielleicht wunderst du dich, dass wir dir keine Notstromaggregate mit Benzin, Gas oder Diesel vorstellen. So viel schon mal vorweg: Benzingeräte darfst du keinesfalls in Innenräumen nutzen. Auch Gas oder Diesel ist nicht sonderlich gut dafür geeignet. Die Generatoren sind nicht nur laut, sondern auch vergleichsweise gefährlich.

Deswegen möchte ich dir Stromerzeuger für Innenräume vorstellen, die du entweder über die Steckdose aufladen kannst oder die mithilfe von Solarpaneelen geladen werden.

Wir empfehlen dir den Jackery Explorer 1000.

Du bist hier richtig, wenn du

  • einen Stromerzeuger für den Innenbereich suchst,
  • ein leistungsstarkes und zuverlässiges Gerät suchst,
  • dich über Generatoren in Wohnungen informieren möchtest.

Das Wichtigste über Stromerzeuger für Innenräume auf einen Blick

In diesem Beitrag haben wir für dich recherchiert und uns nach verschiedenen Stromerzeugern umgesehen, die du gefahrlos im Innenbereich nutzen kannst.

  • Kraftstoff: Notstromaggregate und Stromerzeuger können mit Diesel, Benzin, Gas oder mithilfe von Solarpaneelen betrieben werden. Für den Innenraum sind Modelle am besten geeignet, die über Sonnenenergie eine Batterie aufladen. Brauchst du Strom, steckst du die Verbrauchergeräte einfach direkt am Stromerzeuger an.
  • Leistung: Achte darauf, dass das Gerät genügend Leistung hat. Wie viel du brauchst, das hängt enorm von den Geräten ab, die du gleichzeitig bedienen möchtest. Ein Smartphone aufzuladen, das klappt selbst mit einem sehr kleinen Gerät. Möchtest du jedoch eine Waschmaschine oder einen Kühlschrank im Falle des Stromausfalls nutzen, dann brauchst du mehr Power.
  • Mobilität: Für den Fall eines Stromausfalls empfehlen wir mobile Stromerzeuger für Innenräume. Sie lassen sich einfach von A nach B transportieren, sind nicht so schwer und sehr einfach zu handhaben.

Die beliebtesten Stromerzeuger für Innenräume

Bist du bereit, den besten mobilen Stromerzeuger für deine Wohnung zu entdecken? Hier zeigen wir dir Modelle, die leistungsstark sind und besonders gerne gekauft werden.

Achtung: nicht bei allen Geräten sind die Solarpaneele im Lieferumfang enthalten!

Top Produkt
Jackery Explorer 1000
Mit 3 Lademodi
Mit 1000 Watt ist dieses Gerät optimal fürs Campen, Heimwerken und alle Outdoor Abenteuer. Im Haushalt dient es als Notstromaggregat mit einer langen Laufzeit - von Heizung bis Kühlschrank.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Zu den beliebtesten Geräten, die derzeit verkauft werden, zählt der Jackery Explorer 1000. Nicht der Hersteller selbst bezeichnet sein Gerät als eine Powerstation der Premiumklasse, das Gerät schneidet auch in unzähligen Tests mit Bestnoten ab.

Es ist kompakt, leistungsstark und sehr durchdacht. Nutze die Leistung von 1000 Watt, um deine Geräte mit Energie zu versorgen.

Zusätzlich verfügt das Aggregat über ausgeklügeltes Batteriemanagementsystem, wodurch es vor Überhitzung, Kurzschluss und Überladen geschützt ist.

Mithilfe dieses Geräts kannst du eine Heizung und Klimaanlage betreiben, aber auch einen Fernseher, Laptop oder Kühlschrank.

Top Produkt
Vtoman Jump 2200
Extra viel Power
Dieses Gerät verfügt über 10 Batterieschutzfunktionen wie Überladung, Kurzschluss, Überspannung und mehr. Nutze die Leistung von 2200 Watt, um auch Warmwasserbereiter, Heizgeräte, Öfen, Waschmaschine und Co damit zu betreiben. Wähle aus dem Modell Large oder X-Large.
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Wenn du eindeutig mehr Leistung brauchst und ein sehr zuverlässiges Gerät suchst, solltest du dir den Vtoman Jump 2200 etwas genauer ansehen.

Diese sehr leistungsstarke Powerstsation macht es möglich bis zu 12 Geräte gleichzeitig aufzuladen. Insgesamt ist das Gerät mit einer Leistung von 2200 Watt ausgestattet und damit auch für die großen Herausforderungen während Blackouts ideal geeignet.

Laden kannst du das Aggregat mit Solarpaneelen, über den Zigarettenanzünder im Auto oder eine herkömmliche Steckdose.

Top Produkt
Jackery Explorer 500
Kompakt & tragbar
Diese Powerstation verfügt über eine Batteriekapazität von 518 Wh. Sie kann über die Steckdose, den Autoadapter oder Solarpaneele geladen werden. Mit gerade mal 6 kg bist du vollkommen flexibel. Solarpaneele im Lieferumfang enthalten!
Preis: 945,99 EUR
555,00 EUR
(Stand von: 26.05.2024)
Hinweis: Diese Box enthält Affiliate-Links (Bilder, Titel, Buttons). Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Mehr dazu

Als klein und fein gilt der Jackery Explorer 500. Dieses mobile und kompakte Gerät hat eine sehr gute Leistung. So kannst du mit einem vollen Akku einen Minikühlschrank 8 Stunden betreiben oder das Smartphone 53 Mal aufladen.

Auch empfindliche Geräte wie Laptops können damit problemlos betrieben werden. Eine Besonderheit des Geräts ist, dass man es gleichzeitig aufladen und nutzen kann.

Profitiere von 8 Anschlüssen und 500 Watt Leistung.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir beliebte Energieerzeuger für Innenräume gefunden

Damit du den besten Stromerzeuger für Innenräumen für dich finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien, Informationen in Kundenrezensionen, Herstellerangaben und Online-Shop-Beschreibungen geachtet.

Anhand dieser Kriterien haben wir unsere persönliche Reihung festgelegt:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Maße
  • Gewicht
  • Mobiltität
  • Anzahl der Ausgänge
  • Leistung
  • Einfache Bedienung
  • Sicherheitsvorkehrungen
  • Akku Technologie
  • Stromqualität
  • Preis-Leistungsverhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen und uns durch Anleitungen der Hersteller gearbeitet.

Unsere Reihung

  1. Jackery Explorer 1000
  2. Vtoman Jump 2200
  3. Jackery Explorer 500

Welche Stromerzeuger darf man in Räumen verwenden?

Wenn du einen Stromerzeuger für Innenräume suchst, dann musst du wissen, dass sich die Geräte in der Betriebsart und dem Modelltyp voneinander unterscheiden. Es gibt große Unterschiede zwischen mobilen Stromerzeugern, Notstromaggregaten und Inverter.

Den wohl größten Unterschied macht aber die Antriebsquelle aus. Grundsätzlich gibt es Geräte, die mit Diesel, Benzin, Gas oder Solar funktionieren. Nicht alle sind für geschlossene Räume empfehlenswert.

Wenn du einen Stromerzeuger innerhalb der Wohnung oder anderen geschlossenen Räumen nutzen möchtest, solltest du die Finger von Benzin-Geräten lassen. Das Risiko, dass Verbrennungsmotoren mit Benzin explodieren, ist groß.

Während Benzingeneratoren für Innenräume überhaupt nicht geeignet sind, gibt es Modelle, die du gut als Stromquelle in der Wohnung nutzen kannst.

  • Powerstations: Sie können mithilfe der Sonne und Solarpaneelen geladen werden
  • Modelle mit Gas: Wie der Name verrät, dient Gas als Antriebsquelle
  • Modelle mit Dieselmotoren: Sie sind ziemlich laut

Unter welchen Umständen darf man Benzin Generatoren nutzen?

Da Generatoren schädliche Dämpfe freisetzen, kann ihr Einsatz in Innenräumen tödlich sein. Menschen sind an Kohlenmonoxidvergiftungen erstickt, nachdem sie Stromerzeuger in Innenräumen benutzt haben.

Du müsstest den Generator außerhalb der Wohnung aufstellen, was in einem Mehrfamilienhaus sehr kompliziert ist, es sei denn, deine Nachbarn sind kooperativ. Benzin-, Gas- und Dieselgeneratoren sind laut, auch wenn die heutigen 4-Takt-Motoren nicht so laut sind wie die früheren 2-Takt-Modelle.

Wenn du eine Wohnung mietest, hat dein Vermieter wahrscheinlich Beschränkungen dafür, welche lärmenden Geräte du außerhalb und innerhalb deiner Wohnung betreiben darfst. Auch die Lagerung von Kraftstoffen kann sehr schwierig sein.

Der Kurbelgenerator

Für die Stromerzeugung in Innenräumen kannst du einen Generator wählen, der mit einer Kurbel betrieben wird. Dafür benötigst du Muskelkraft, entweder aus den Armen oder Beinen. Kleiner Haken: die Geräte können nur wenig Strom erzeugen und sind vergleichsweise teuer.

Für das Aufladen des Handys, eines Radios oder anderer Kleingeräte kannst du ihn aber durchaus verwenden.

Die beste Lösung: eine Powerstation

Eine Powerstation mit Solarpanel hat eine Batterie, die du mithilfe von Sonnenlicht aufladen kannst. Die Sonnenenergie wird in elektrische Energie umgewandelt und in der Powerstation gespeichert.

Damit das klappt, werden Solarzellen aufgestellt, die meist als Solarmodule verbaut sind. Diese müssen der prallen Sonne ausgesetzt werden. Deshalb platziert man sie meist auf Dächern oder einem Balkon – Südseitig natürlich. Je mehr Sonnenlicht die Zellen abbekommen, desto schneller ist der Akku geladen.

Im Winter ist das schon etwas komplizierter. Hier kannst du die Powerstation aber an einer herkömmlichen Steckdose aufladen. Das musst du natürlich machen, bevor es zu einem Stromausfall kommt.

Für eine Powerstation mit etwa 2000 Wattstunden musst du mit etwa 2000 Euro rechnen. Übrigens: Powerstations nennt man auch mobile Stromerzeuger, weil sie ziemlich handlich ausfallen können.

Unsere Reihung

  1. Jackery Explorer 1000
  2. Vtoman Jump 2200
  3. Jackery Explorer 500

Wie wähle ich das richtige Notstromaggregat für die Wohnung aus?

Beim Kauf eines Notstromaggregats solltest du darauf achten, dass der Generator für dein Haus geeignet ist. Er sollte genug Leistung haben, um alle Geräte zu versorgen, die du während eines Stromausfalls betreiben willst.

Stromerzeuger gibt es mit unterschiedlichen Leistungen und Funktionen. Wir verraten dir jetzt, worauf es bei den Produkten ankommt und wie du das passende für dich finden kannst.

Achte auf diese Punkte, wenn du dir einen Stromerzeuger für Innenräume zulegen möchtest:

  • Kraftstoff
  • Gewicht
  • Leistungsdauer
  • Geräuschpegel
  • Anzahl der Anschlüsse

Kraftstoff

Wenn du dich mit Stromerzeugung in Innenräumen beschäftigst, wirst du sehr schnell auf Risiken stoßen. Verbrennungsmotoren mit Benzin darfst du niemals in Innenräumen nutzen.

Das Risiko für Explosionen und Vergiftungen durch Kohlenmonoxid wird von vielen noch immer unterschätzt. Es gibt inzwischen aber zum Glück Lösungen für dieses Problem. Powerstations, die an der Steckdose aufgeladen oder Generatoren, die Diesel als Kraftstoff nutzen, können in Innenräumen verwendet werden.

Bevor du dich für ein Gerät entscheidest, musst du daher wissen, wo du es aufstellen willst. Wirf bei Aggregaten, die mit Diesel funktionieren, aber noch mal einen Blick auf die Eignung für geschlossene Räume – nicht alle sollten in Innenräumen genutzt werden.

Entscheidest du dich für ein Dieselgerät, musst du das Tankvolumen beachten. Je kleiner der Tank, desto kürzere Zeit kann der Generator betrieben werden.

Gewicht

Wenn du flexibel sein möchtest, ist es immer wichtig, einen leichten Stromerzeuger für den Innenbereich zur Verfügung zu haben. Leichte Modelle sind besonders gut geeignet, um sie rasch von A nach B zu transportieren.

Du kannst den Generator dann in der Wohnung, im Gartenhaus, beim Ausflug an den See oder zum Campen mitnehmen.

Hier gibt es allerdings große Unterschiede. Während einige Aggregate gerade mal 10 Kilogramm wiegen, liegen andere bei 20 bis sogar 50 kg. Meistens sind Geräte mit mehr Gewicht auch etwas leistungsstärker und haben eine längere Laufzeit.

Leistungsdauer

Wie viel Energie eine Powerstation abgeben kann, hängt von ihrer Kapazität ab. Bei Geräten, die über die Steckdose oder Sonne geladen werden, beginnen die kleinen Modelle meist bei 250 Wattstunden. Andere Geräte bieten eine Leistung von bis zu 3000 Watt.

Aus der Art der Stromverbraucher, die du ansteckst und wie viel Energie sie für den Betrieb brauchen, ergibt sich die Leistungsdauer des Generators. Es hängt sehr stark davon ab, wofür du das Aggregat nutzen möchtest. Wer damit nur sein Handy laden und das Radio bedienen möchte, der wird ein nicht so starkes Gerät benötigen. Anders ist das, wenn du eine Waschmaschine oder eine Klimaanlage betreiben möchtest.

Die Einsatzzwecke und die Leistungsdauer findest du direkt bei der Produktbeschreibung.

Geräuschpegel

Fakt ist: Ein Generator auf Solarbasis ist der leiseste Stromerzeuger für Innenräume. Anders ist das bei Geräten, die mit Kraftstoffen betrieben werden. Sie sind zwar meistens leistungsstärker, dafür allerdings auch sehr laut.

Kleiner Vergleich: Eine Solar Powerstation kommt auf etwa 30 dB – das Gerät selbst ist leise, aber nach der Zeit muss sich der Lüfter einschalten, damit es nicht überhitzt. Ein Benzin Inverter schafft es auf etwa 60 dB, ein normaler Benzin Generator auf 90 dB und ein Diesel Gerät sogar auf 100 dB.

Viele moderne Geräte verfügen unabhängig vom Kraftstoff über eine Technologie zur Reduzierung von Geräuschen. Sie werden immer leiser, was ein großer Vorteil ist, wenn man keinen Ärger mit den Nachbarn bekommen möchte oder selbst nicht gestört werden möchte.

Anzahl der Anschlüsse

Der Hauptzweck eines Stromerzeugers für den Innenbereich besteht darin, mehrere Geräte gleichzeitig mit zuverlässigem Strom zu versorgen. Deshalb ist es wichtig, wie viele und welche Anschlüsse er hat.

Die Anzahl der geplanten Verbraucher in einem Haushalt beeinflusst die Notstromversorgung. Der Kühlschrank, der Toaster und die Lampen sind alles Beispiele dafür.

In der Regel geben die Hersteller mögliche Anschlüsse in der Produktbeschreibung an. Wenn du auf dieses Detail achtest und vorausschauend planst, ist es einfacher, das richtige Gerät zu finden.

Preis

Der Preis eines Stromerzeugers für den Innenbereich spiegelt die Leistung wider: 500 Euro am unteren Ende und 3000 Euro am oberen Ende.

Wenn du ein günstiges Modell suchst, solltest du auch auf die Qualität achten – du willst ja keine bösen Überraschungen erleben. In der Regel bedeutet höhere Qualität eine längere Haltbarkeit und bessere Leistung.

Unsere Reihung

  1. Jackery Explorer 1000
  2. Vtoman Jump 2200
  3. Jackery Explorer 500

Unser Fazit

Stromerzeuger für Innenräume können im Falle eines Stromausfalls zuverlässig Strom liefern. Bei der Auswahl eines Generators solltest du Faktoren wie Tankgröße, Gewicht, Leistungsdauer, Geräuschpegel und Anzahl der Anschlüsse berücksichtigen. Der Preis spiegelt auch die Leistung des Generators wider – vergleiche also unbedingt die Modelle, bevor du dich entscheidest. Mit dem richtigen Gerät musst du nie wieder Angst haben, im Dunkeln zu sitzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 + 11 =